Bayerns Einzelhandel: Wieder Umsatzminus

- München - Die Hoffnungen auf ein Ende der Krise des bayerischen Einzelhandels haben sich zerschlagen. "2004 war das dritte Jahr in Folge, in dem wir rote Zahlen geschrieben haben", sagte Bernd Ohlmann vom Landesverband des Bayerischen Einzelhandels in München. Die Umsätze sanken nochmals um 1,4 Prozent.

Ursprünglich hatten die bayerischen Händler gehofft, mit einem starken Weihnachtsgeschäft noch in die positiven Zahlen zu kommen. Dieses Ziel setzt sich die Branche nun erneut für das Jahr 2005. Es sei nur ein schwacher Trost, dass sich der bayerische Einzelhandel etwas besser geschlagen habe als der Bund, sagte Ohlmann. Das Weihnachtsgeschäft sei deutlich schlechter gelaufen als erhofft. Die Branche hatte wieder steigende Konsumlust gewittert und auf einen spürbaren Zuwachs gehofft. "Die Leute haben aber noch ein Gefühl der Krise", sagte Ohlmann. Dies bremse die Kauflust deutlich.<BR><BR>Gewinner waren im vergangenen Jahr die Textil-Einzelhändler. Auch der Lebensmittel-Einzelhandel konnte zulegen. Rückläufige Umsätze verzeichnete der Elektro-Facheinzelhandel.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Davos/Kuala Lumpur (dpa) - Die malaysische Billigfluglinie Air Asia will im Sommer ihre Flüge nach Europa wieder aufnehmen. Zunächst sei eine Strecke von der …
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
Washington - Tiefschwarze Szenarien machen die Runde: Die neue US-Regierung könnte die Welt in einen „Handelskrieg“ stürzen. Es gibt viele Fragen und vorerst nur einige …
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Müller: BER-Eröffnung 2017 "kann nicht mehr funktionieren"
Berlin - Nun wird allmählich offiziell, was sich schon länger andeutete: Mit dem neuen Hauptstadtflughafen wird es auch 2017 nichts.
Müller: BER-Eröffnung 2017 "kann nicht mehr funktionieren"

Kommentare