Am Dienstag

Bayerns IG Metall weitet Warnstreiks aus

München - Die IG Metall in Bayern weitet am Dienstag ihre Warnstreiks aus. Die Gewerkschaft rief in 75 Betrieben der bayerischen Metall- und Elektroindustrie zu Arbeitsniederlegungen auf und rechnet mit einigen zehntausend Teilnehmern.

Der bayerische IG-Metall-Chef Jürgen Wechsler wollte am Vormittag (10.30 Uhr) auf einer zentralen Kundgebung in Augsburg sprechen.

Die IG Metall fordert 5 Prozent mehr Geld. Die Arbeitgeber haben Entgelterhöhungen in zwei Stufen angeboten, die sich in 24 Monaten auf 2,1 Prozent summieren - zusätzlich soll es eine Einmalzahlung geben. Bayerns IG Metall wertet dieses Angebot als „grobe Respektlosigkeit gegenüber den Arbeitnehmern in den Betrieben“. Im Metall-Tarifkonflikt war am Montagabend in Nordrhein-Westfalen noch kein Durchbruch gelungen. Dort äußerten sich die Tarifpartner aber zuversichtlich, dass noch vor Pfingsten ein Pilotabschluss möglich sein könnte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Uber signalisiert Gesprächsbereitschaft in London
Der Fahrdienst-Vermittler Uber steht in London vor dem Aus. Dagegen regt sich Widerstand, vor allem bei jüngeren Kunden. Das Unternehmen geht unterdessen auf die …
Uber signalisiert Gesprächsbereitschaft in London
Experte: Keine steigenden Preise nach Air-Berlin-Aufteilung
Berlin - Bei der Aufteilung der insolventen Fluglinie Air Berlin sieht ein Reiseexperte derzeit nicht die Gefahr steigender Ticketpreise. "Es sind weder ein Monopol noch …
Experte: Keine steigenden Preise nach Air-Berlin-Aufteilung
US-Banken weitaus profitabler als europäische Konkurrenz
Zehn Jahre nach der Finanzkrise sprudeln an der Wall Street die Gewinne. Europas Banken hinken hinterher. Nach Einschätzung von Experten wird sich daran so schnell auch …
US-Banken weitaus profitabler als europäische Konkurrenz
E-Autolobby: Elektroautos sind keine Gefahr fürs Stromnetz
Ist das Elektroauto eine Gefahr fürs Stromnetz? Die Energiebranche ist besorgt, doch die Fürsprecher der Stromautos halten das für stark übertrieben.
E-Autolobby: Elektroautos sind keine Gefahr fürs Stromnetz

Kommentare