Positiver Trend setzt sich fort

Bayerns Industrie auf Wachstumskurs

München – Die Industrie in Bayern ist auf Wachstumskurs. In den ersten fünf Monaten des Jahres stiegen die Umsätze im verarbeitenden Gewerbe um 5,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Auch Beschäftigtenzahlen (+1,2 Prozent), Auftragslage (+7,7 Prozent) und Produktion (+5,6 Prozent) legten kräftig zu. Damit setzte sich der positive Trend des Vorjahres fort. Das ergab der Industriebericht 2014, der dem Münchner Merkur (Montag) vorliegt.

„Das verarbeitende Gewerbe ist und bleibt eines der wichtigsten Standbeine der bayerischen Wirtschaft. Die Umsätze entwickeln sich deutlich besser als im Bundesdurchschnitt“, sagte Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) der Zeitung. Ein Fünftel aller Erwerbstätigen im Freistaat arbeiten in der Industrie – 1,2 Millionen Beschäftigte in mehr als 7000 Betrieben. Im vergangenen Jahr erwirtschafteten sie insgesamt 339,2 Milliarden Euro – 0,7 Prozent mehr als im Vorjahr.

In ganz Deutschland gingen die Umsätze dagegen um 0,3 Prozent zurück. Auch Auftragslage (+ 4,3 Prozent) und Beschäftigtenzahlen (+ 1,8 Prozent) entwickelte sich im Freistaat besser als im Bundesdurchschnitt (+ 2,1 Prozent/+ 0,2 Prozent).

Die Exportquote der bayerischen Industrie erreichte mit 52,2 Prozent im vergangenen Jahr ein Rekordhoch. Dabei war Oberbayern mit einer Quote von 59,6 Prozent exportstärkster Regierungsbezirk – Grund ist vor allem der starke Fahrzeugbau.

mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mindestlohn hat untere Tarifgehälter angehoben
Der 2015 eingeführte gesetzliche Mindestlohn hat vor allem in typischen Niedriglohnbranchen gewirkt.
Mindestlohn hat untere Tarifgehälter angehoben
Reisemobile werden in Deutschland immer beliebter
Düsseldorf (dpa) - Reisemobile und Caravans sind in Deutschland so gefragt wie nie zuvor. Allein in den ersten sieben Monaten dieses Jahres seien mehr als 48 000 …
Reisemobile werden in Deutschland immer beliebter
Deutsche Post baut jetzt mit Ford größere E-Transporter
Die Post gehört zu den großen Herstellern von E-Autos in Deutschland. Bis 2050 will der Konzern seine Fahrzeugflotte komplett CO2-frei machen. Gemeinsam mit Ford stellt …
Deutsche Post baut jetzt mit Ford größere E-Transporter
Air-Berlin-Insolvenz: Ryanair reicht Kartellbeschwerde ein
Geht bei der Insolvenz von Air Berlin alles mit rechten Dingen zu? Konkurrent Ryanair sieht Mauschelei zwischen der Bundesregierung und deutschen Airlines. Das …
Air-Berlin-Insolvenz: Ryanair reicht Kartellbeschwerde ein

Kommentare