Bayerns Schlecker-Frauen: Über die Hälfte arbeitslos

Nürnberg - Mehr als die Hälfte der zunächst arbeitslos gemeldeten Schlecker-Frauen in Bayern suchen noch eine Arbeit. Dafür gibt es mehrere Gründe.

Bislang hätten lediglich 1269 der 3247 früheren Beschäftigten der insolventen Drogeriemarktkette eine neue Stelle gefunden - zumeist im Handel, teilte die Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit (BA) am Dienstag in Nürnberg mit. Weitere 283 Schlecker-Frauen seien im Ruhestand, im Mutterschutz oder hätten sich krankgemeldet, erläuterte der Chef der BA-Regionaldirektion, Ralf Holzwart. Die Arbeitsmarktlage sei in den vergangen Monaten im Handel schwieriger geworden.

Im September hätten bayerische Unternehmen den Arbeitsagenturen zwar rund 5100 offene Stellen im Einzelhandel gemeldet. Zugleich hätten aber auch 25 803 Arbeitslose eine Arbeit im Handel gesucht. Dass nicht alle Schlecker-Frauen rasch vermittelt werden könnten, liege zum Teil wohl auch an deren Ortsgebundenheit. „Adäquate Arbeitsplätze liegen selten um die Ecke“, sagte Holzwart. „Zudem können die gewünschte Arbeitszeit oder zu hohe Lohnvorstellungen im Einzelfall einer Einstellung im Wege stehen.“ Wegen der Schlecker-Pleite haben in Deutschland 25 000 Menschen ihren Job verloren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax reduziert Minus nach EZB-Aussagen
Frankfurt/Main (dpa) - Die jüngsten Überlegungen der Europäischen Zentralbank (EZB) haben die Anleger am deutschen Aktienmarkt weitgehend kalt gelassen.
Dax reduziert Minus nach EZB-Aussagen
Ratiopharm-Mutterkonzern Teva streicht 14 000 Stellen
Das Unternehmen Teva war bisher Israels ganzer Stolz: Symbol für israelischen Erfinder- und Unternehmergeist. Doch jetzt kündigt die Ratiopharm-Mutter weltweite …
Ratiopharm-Mutterkonzern Teva streicht 14 000 Stellen
Mega-Deal: Disney kauft Großteil von Murdochs Fox-Konzern
Die Simpsons schlüpfen bei Micky Maus und Star Wars unters Konzerndach: Der Disney-Konzern übernimmt für mehr als 50 Milliarden Dollar die meisten Sparten des Rivalen …
Mega-Deal: Disney kauft Großteil von Murdochs Fox-Konzern
Einkommens-Ungleichheit in Deutschland so groß wie 1913
Die Weltwirtschaft läuft rund. Doch von dem Wachstum profitieren nicht alle Menschen gleichermaßen. Seit 1980 geht die Schere Ökonomen zufolge weltweit auseinander. Was …
Einkommens-Ungleichheit in Deutschland so groß wie 1913

Kommentare