+
Der Agrarhandelskonzern Baywa ist im ersten Halbjahr nach dem Preisverfall bei Rohstoffen deutlich unter dem Rekordniveau des Vorjahres geblieben.

Baywa bleibt hinter Rekordjahr 2008 zurück

München - Der Agrarhandelskonzern Baywa ist im ersten Halbjahr nach dem Preisverfall bei Rohstoffen deutlich unter dem Rekordniveau des Vorjahres geblieben.

Die Erlöse gingen von 4,4 Milliarden auf 3,7 Milliarden Euro zurück, teilte die BayWa am Donnerstag in München mit. Auch das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit lag mit 30,5 Millionen Euro weit unter dem Vorjahresniveau von 80 Millionen Euro.

Die Rückgänge seien im wesentlichen preisbedingt, sagte Baywa-Chef Klaus Josef Lutz. Das Halbjahresergebnis bewege sich aber wieder auf Höhe der Jahre 2005 bis 2007. Für das Gesamtjahr zeigte sich Lutz verhalten optimistisch.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bieterfrist für Air-Berlin-Technik endet
Berlin (dpa) - Der Verkaufspoker um die insolvente Air Berlin tritt heute in eine neue Phase. Für die Techniktochter mit 900 Beschäftigten endet die Bieterfrist. Bislang …
Bieterfrist für Air-Berlin-Technik endet
Starkes Wachstum dürfte Daimler weiter gute Zahlen bescheren
Stuttgart (dpa) - Nach den weitreichenden Zukunfts-Entscheidungen der vergangenen Wochen richtet sich der Blick beim Autobauer Daimler nun erst einmal wieder auf das …
Starkes Wachstum dürfte Daimler weiter gute Zahlen bescheren
Dax schließt unter 13 000 Punkten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Rekordfahrt am deutschen Aktienmarkt ist am Donnerstag ausgebremst worden. Händler nannten als Grund vor allem Gewinnmitnahmen, nachdem die …
Dax schließt unter 13 000 Punkten
Preise für Nordsee-Krabben fallen
Ein Krabbenbrötchen für zehn Euro? Die Zeiten sollten erst einmal vorbei sein. Seit dem Herbsttief "Sebastian" Mitte September sind die Nordsee-Krabben wieder da. Und …
Preise für Nordsee-Krabben fallen

Kommentare