+

Forderung

BDI: Für Zuwanderer attraktiver werden

Berlin - Deutschland muss nach Ansicht des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) für Zuwanderer attraktiver werden.

Denn bis 2020 sinkt nach Angaben des BDI das Potenzial an Erwerbstätigen um 6,5 Millionen Menschen. Allein in den mathematisch-naturwissenschaftlichen Berufen (MINT) würden dann rund 1,4 Millionen Arbeitskräfte fehlen, sagte BDI-Präsident Ulrich Grillo der Nachrichtenagentur dpa.

Grillo forderte die schwarz-rote Bundesregierung auf, Integration von Ausländern zu einem „A-Thema“ zu machen. „Wir werden perspektivisch einen Fachkräftemangel haben. ... Wenn wir stärker wachsen wollen, müssen wir auch qualifizierte Arbeitskräfte aus dem Ausland herein holen. Und diese Menschen müssen die Möglichkeit bekommen, integriert zu werden.“ Die Attraktivität Deutschlands zu steigern, habe nicht nur mit Geld zu tun.

Zugleich gehe es aber auch darum, „unsere einheimischen Bürger noch besser zu qualifizieren und permanent weiterzubilden“, sagte Grillo.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

China kündigt neue Vergeltungszölle gegen die USA an
Schlechte Nachrichten für die Weltwirtschaft. Der Handelsstreit der USA mit China eskaliert weiter. Washington spielt die jüngsten Strafzölle herunter. Doch die …
China kündigt neue Vergeltungszölle gegen die USA an
Wirtschaftsverbände irritiert über Sanktionspläne
Härtere Strafen für Unternehmen nutzen den Ehrlichen, meint Justizministerin Lambrecht. Wirtschaftsvertreter überzeugt das nicht: Der DIHK sieht die Unternehmen unter …
Wirtschaftsverbände irritiert über Sanktionspläne
Streit um Bierkistenpfand: Verband fordert bundesweit 5 Euro
Eine leere Bierkiste bringt in der Regel 1,50 Euro Pfand. Da lohnt sich die Rückgabe fast nicht. Bei 6 Euro sähe das schon anders aus. Deshalb ist um die Höhe des …
Streit um Bierkistenpfand: Verband fordert bundesweit 5 Euro
Dieter Zetsche steigt bei Aldi ein: Darum wechselt er die Branche
Nach 13 Jahren bei Daimler versucht es Dieter Zetsche noch einmal in einer komplett anderen Branche: Zetsche wird Beiratsmitglied bei Aldi Süd.
Dieter Zetsche steigt bei Aldi ein: Darum wechselt er die Branche

Kommentare