GDL beendet 60-Stunden-Streik

Frankfurt/Main - Die Lokführergewerkschaft GDL hat den 60-Stunden-Streik bei den Konkurrenten der Deutschen Bahn planmäßig am Donnerstagmorgen um 2.00 Uhr beendet.

Dies bestätigte ein GDL-Sprecher der Nachrichtenagentur dpa. Die Gewerkschaft hatte seit Montag 14.00 Uhr die fünf großen regionalen Konkurrenten des Marktführers Deutsche Bahn bestreikt: Abellio, Netinera (früher Arriva), Benex, Veolia und die Hessische Landesbahn HLB sowie deren Töchter. So kommen etwa 20 Einzelunternehmen zusammen. Es war der bisher längste Streik im aktuellen Tarifkonflikt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Brisante Aufnahmen: TV-Sender enthüllt dunkles Geheimnis von Mode-Riese H&M
Beinahe jeder von uns hat zu Hause eine Jeans, Jacke oder ein anderes Kleidungsstück der Modekette H&M im Schrank. Doch nun enthüllt ein Doku neue Details. 
Brisante Aufnahmen: TV-Sender enthüllt dunkles Geheimnis von Mode-Riese H&M
Dax verteidigt die Marke von 13 000 Punkten
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich über der viel beachteten Marke von 13 000 Punkten behauptet. Am frühen Nachmittag stand der Leitindex 0,11 Prozent höher bei 13 …
Dax verteidigt die Marke von 13 000 Punkten
Madrid erwartet Wachstumsdelle wegen Katalonien-Konflikts
Die Spannungen zwischen der Zentralregierung und der abtrünnigen Region dämpfen die Konjunkturerwartungen für das kommende Jahr. Regierungschef Rajoy warnt Katalonien …
Madrid erwartet Wachstumsdelle wegen Katalonien-Konflikts
Staat verdient mehr an Rauchern
Wiesbaden (dpa) - Der deutsche Fiskus hat mehr an Rauchern verdient. Im dritten Quartal wurden 7,2 Prozent mehr versteuerte Zigaretten produziert als im …
Staat verdient mehr an Rauchern

Kommentare