+
Wächst dank Cloud Computing kräftig: Europas größter Softwarehersteller SAP. Foto: Uwe Anspach

Walldorfer Softwarekonzern

Bei SAP stehen Profitabilität und Cloud-Wachstum im Fokus

Lange wurde SAP für schwindende Profitabilität kritisiert, dann überraschte der Softwarekonzern mit einem unerwartet starken Anstieg. Nun legen die Walldorfer die nächsten Zahlen vor.

Walldorf (dpa) - Dank besserer Geschäfte mit Mietsoftware über das Internet - der sogenannten Cloud - wächst Europas größter Softwarehersteller SAP kräftig.

Heute legt der Walldorfer Dax-Konzern die Zahlen für das zweite Quartal vor. Investoren erwarten, dass Vorstandschef Bill McDermott und Finanzchef Luka Mucic das Versprechen einer wieder anziehenden Marge halten.

Das Verhältnis von Umsatz und Gewinn ist eine wichtige Kennziffer zur Bewertung von Unternehmen. Der Wert war in den vergangenen Jahren vor allem wegen der Investitionen in den Ausbau des Cloud-Geschäfts zunächst gesunken. Zuletzt hatte SAP aber mit einem deutlichen Anstieg überrascht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

VW entlässt VW-Vorstand Heinz-Jakob Neußer
Nach dem Abgas-Skandal wurde der VW-Vorstand und ehemalige Entwicklungschef Heinz-Jakob Neußer beurlaubt. Nun soll ihm fristlos gekündigt werden.
VW entlässt VW-Vorstand Heinz-Jakob Neußer
Scholz würdigt Erfolg der Griechenland-Rettung
Es war eine Existenzkrise bis an den Rand der Staatspleite und des Rauswurfs aus der Eurozone: Acht Jahre hing Griechenland am Tropf internationaler Geldgeber. Und nun?
Scholz würdigt Erfolg der Griechenland-Rettung
Ernteausfälle wegen Dürre können auch Verbraucher treffen
Ein heißer und trockener Sommer liegt hinter den Landwirten in Norddeutschland. Die Ernte wird schlecht ausfallen. Das hat auch Folgen für die Verbraucher.
Ernteausfälle wegen Dürre können auch Verbraucher treffen
Neuwagenkäufer über 60: männlich, markentreu, mobil
Beim Autokauf sind Senioren konservativ. Sie informieren sich am liebsten beim Händler und dort beim selben Ansprechpartner. Dann geht es los - und zwar gerne im SUV …
Neuwagenkäufer über 60: männlich, markentreu, mobil

Kommentare