SAS belohnt Manager für erzwungene Lohnkürzungen

Stockholm - Die skandinavische Fluggesellschaft SAS belohnt mindestens 15 Topmanager mit bis zu einem halben Jahresgehalt extra dafür, dass sie bei SAS-Mitarbeitern Gehaltskürzungen durchgedrückt haben.

Unternehmenssprecherin Malin Selander bestätigte am Freitag in Stockholm einen entsprechenden Medienbericht. Sie meinte weiter, man habe so sicherstellen wollen, dass „Schlüsselpersonen“ das Unternehmen in einer kritischen Phase nicht verlassen.

SAS hatte im November wegen chronisch hoher Verluste Lohnverzicht zwischen zehn und 15 Prozent und längere Arbeitszeiten von den 15 000 Mitarbeitern verlangt und andernfalls eine Insolvenz als unausweichlich bezeichnet. Der Chef des norwegischen SAS-Betriebsrates, Stig Lundbakken, verlangte in der Online-Ausgabe der Wirtschaftszeitung „Dagens Industri“ die namentliche Nennung der mit Boni belohnten Manager sowie deren Entlassung. SAS lehne beide Forderungen ab, hieß es in dem Bericht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erste Stahl-Tarifrunde ohne Ergebnis
Zum Auftakt der diesjährigen Stahl-Tarifrunde haben sich IG Metall und Arbeitgeber zunächst ohne Ergebnis getrennt. Die Verhandlungen sollen in knapp zwei Wochen …
Erste Stahl-Tarifrunde ohne Ergebnis
Opel-Verkauf an Peugeot schon Anfang März?
Paris - Der geplante Kauf des deutschen Autoherstellers Opel durch den französischen Konkurrenten PSA Peugeot Citroën soll einem Medienbericht zufolge bereits in der …
Opel-Verkauf an Peugeot schon Anfang März?
Paris: Beschäftigungszusagen bei Opel-Übernahme einhalten
Die Regierungen in Paris und Berlin waren von der geplanten Auto-Ehe von PSA und Opel überrascht. Nun pochen sie darauf, dass Abmachungen zur Beschäftigung weiter gelten.
Paris: Beschäftigungszusagen bei Opel-Übernahme einhalten
Unruhe im Textilhandel: Deutsche Verbände warnen Bangladesch
Dhaka (dpa) - Kurz vor dem internationalen Bekleidungsgipfel in der bangladeschischen Hauptstadt Dhaka am Samstag haben deutsche Gewerkschaften und Verbände die dortige …
Unruhe im Textilhandel: Deutsche Verbände warnen Bangladesch

Kommentare