+
1,35 Euro - so wenig kostet derzeit ein Liter Super E10 - somit 1,3 Cent weniger als vergangene Woche. Diesel wurde allerdings ein bisschen teurer. Foto: Tobias Hase

Autofahrer sind erfreut

Benzin wird erneut billiger

München - Autofahrer müssen für Benzin erneut weniger tief in die Tasche greifen. Derzeit kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten Durchschnitt 1,350 Euro, 1,3 Cent weniger als vor einer Woche, wie der ADAC berechnet hat.

Damit hält sich der Preis für einen Liter E10 die zweiten Woche in Folge unter der Marke von 1,40 Euro. Diesel hingegen wurde um 1,1 Cent teurer und kostet je Liter derzeit im Schnitt 1,133 Euro.

Damit ist auch die Abweichung zwischen beiden Kraftstoffarten erneut geringer geworden. "Sie liegt nun mit 22 Cent genau auf der Höhe der steuerlichen Differenz", hieß es beim Autoclub am Mittwoch in München. Allerdings schwanken Spritpreise je nach Tag, Uhrzeit und Region deutlich um mehrere Cent nach oben oder unten, teilweise mehrfach pro Tag.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Regierungschefs beraten über BER-Eröffnung
Fünfeinhalb Jahre, nachdem er eigentlich eröffnet sein sollte, wird am Hauptstadtflughafen immer noch gebaut und repariert. Heute wird mal wieder über den Zeitplan …
Regierungschefs beraten über BER-Eröffnung
US-Unternehmen übernimmt deutschen Auto-Teilehändler Stahlgruber
Der US-Autoteilehändler LKQ will den deutschen Auto-Ersatzteilehändler Stahlgruber kaufen. Noch ist die Übernahme aber nicht von den Behörden genehmigt worden. 
US-Unternehmen übernimmt deutschen Auto-Teilehändler Stahlgruber
Apple kauft Musikerkennungs-App Shazam
Apple hat den Kauf der Musikerkennungs-App Shazam bestätigt. Der Preis könnte laut Medieninformationen über 400 Millionen Dollar gewesen sein. 
Apple kauft Musikerkennungs-App Shazam
Dax resigniert vor 13.200 Punkten
Frankfurt/Main (dpa) - Am deutschen Aktienmarkt haben die Anleger zum Wochenbeginn vergeblich auf einen ersehnten Jahresendspurt gewartet. Nach einem frühen …
Dax resigniert vor 13.200 Punkten

Kommentare