Benzin wird trotz sinkender Ölpreise kaum billiger

Die Benzinpreise in Deutschland haben sich trotz der sinkenden Rohöl-Preise in den vergangenen Tagen nur wenig bewegt.

Am Mittwoch mussten die Autofahrer im bundesweiten Durchschnitt für einen Liter Benzin 1,49 Euro und für Diesel 1,37 Euro bezahlen, teilten Sprecher der Mineralölwirtschaft in Bochum und Hamburg mit. Es gebe jedoch Hoffnung auf fallende Preise: Die Notierungen am europäischen Ölmarkt in Rotterdam, die letztlich für die deutschen Benzinpreise entscheidend seien, bewegten sich seit Montagnachmittag nach unten. Dementsprechend könnten auch die Preise an den Zapfsäulen im Laufe der Woche abbröckeln, sagte der Sprecher.

Die Mineralölwirtschaft verteidigte sich am Mittwoch gegen Kritik an den Preisen. Automobilclubs, Verbraucherschützer und Politiker hatten kritisiert, Benzin sei um mehrere Cent je Liter überteuert. "Die Senkung der Einkaufskosten ist voll an den Verbraucher weitergegeben worden", heißt es in einer Mitteilung des Mineralölwirtschaftsverbandes. Der Benzinpreis ergebe sich überwiegend aus Steuern - die Beschaffungskosten machten nur ein Drittel des Preises aus.

Der Verband rechnete vor, dass sich die Einkaufskosten für Benzin seit dem Höchststand Anfang Juli von 56 Cent auf 47 Cent je Liter verbilligt hätten, also um neun Cent. Gleichzeitig sei der Benzinpreis von 1,59 auf 1,48 Euro je Liter zurückgegangen, also um elf Cent. Ähnlich sehe es beim Diesel aus: Die Beschaffungskosten seien um 16 Cent je Liter gesunken, die Dieselpreise an Tankstellen um 17 Cent, von 1,54 auf 1,37 Euro je Liter. "In der Anstiegphase der Ölpreise hat der steigende Euro verhindert, dass diese Entwicklung zu stark auf die Benzinpreise durchgeschlagen hat", sagte Detlef Brandenburg vom Marktführer Aral. "Nun wird der Euro schwächer und der Benzinpreis sinkt langsamer."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax setzt mit Kurssprung zum Jahresendspurt an
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Montag den Grundstein für eine Jahresend-Rally gelegt. Dank des Rückenwindes von der tonangebenden Wall Street schloss der deutsche …
Dax setzt mit Kurssprung zum Jahresendspurt an
Porsche: BR-Chef will Firmen-E-Mails abends löschen lassen
Nach Feierabend geht für viele Beschäftigten die Arbeit irgendwie weiter - dienstliche Mails werden auch spät am Abend noch beantwortet. Schluss damit, fordert ein …
Porsche: BR-Chef will Firmen-E-Mails abends löschen lassen
Bieterfrist für Airline Niki gesetzt
Nach der gescheiterten Übernahme durch die Lufthansa soll schnell ein Käufer für die Airline Niki gefunden werden. Interessenten gibt es einige, sagt der …
Bieterfrist für Airline Niki gesetzt
"Chef-Masche": BKA im Kampf gegen Firmenbetrüger erfolgreich
Mit einer Art "Enkeltrick de luxe" schaffen es Betrüger immer wieder, Firmen um hohe Geldbeträge zu bringen. Aber das Bundeskriminalamt hält dagegen - mit Unterstützung …
"Chef-Masche": BKA im Kampf gegen Firmenbetrüger erfolgreich

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion