Benzinpreise deutlich gefallen

-

Hamburg (dpa) - Die Preise für Benzin und Diesel sind im August deutlich gefallen. Im Durchschnitt des Monats mussten die Autofahrer 1,47 Euro für einen Liter Benzin bezahlen, das sind rund sechs Cent weniger als im Juli, teilte der Mineralölwirtschaftsverband (MWV) am Montag in Hamburg mit.

Diesel verbilligte sich sogar um rund zehn Cent je Liter auf 1,39 Euro. Aktuell kostete Benzin am Montag ebenso wie im Monatsdurchschnitt 1,47 Euro, Diesel war mit 1,37 Euro sogar noch etwas günstiger. Ob die rückläufige Tendenz anhält, ist eher fraglich. Die Preise für Rohöl hatten sich nach ihrem Rückgang im August zuletzt wieder stabilisiert.

Ursache für die rückläufigen Preise an der Zapfsäule seien sinkende Einkaufskosten für Kraftstoffe am europäischen Ölmarkt in Rotterdam, schreibt der Verband. Die Notierungen für Eurosuper lagen im Monatsdurchschnitt bei 49,1 Cent pro Liter und damit um 3,5 Cent unter dem Vormonat. Beim Diesel betrug der Rückgang fast acht Cent auf 58,4 Cent je Liter. Der Steueranteil am Benzinpreis belief sich laut MWV auf 89 Cent je Liter oder rund 61 Prozent.

Verglichen mit dem Stand vor einem Jahr sind die Preise immer noch sehr hoch. Im August 2007 kostete Benzin knapp 1,35 Euro und Diesel weniger als 1,16 Euro je Liter. Gegenüber dem Höchststand von 1,60 Euro am 4. Juli dieses Jahres ist der Benzinpreis jedoch relativ stark zurückgegangen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Keine Machtübernahme von Hastor bei Grammer
Seit fünf Monaten machten Vorstand und Belegschaft des Autozulieferers Grammer Front gegen den unbeliebten Großaktionär Hastor. Jetzt fällte die Hauptversammlung eine …
Keine Machtübernahme von Hastor bei Grammer
Dax fehlt vorm Feiertag weiter der Schwung
Frankfurt/Main (dpa) - Trotz guter Konjunkturdaten aus Deutschland hat der Dax am Mittwoch etwas schwächer geschlossen. Mit einem kleinen Abschlag von 0,13 Prozent auf …
Dax fehlt vorm Feiertag weiter der Schwung
Komitee empfiehlt Opec-Förderlimit bis Frühjahr 2018
Es war ein historischer Schulterschluss: Die Opec hatte mit anderen wichtigen Förderländern eine Öl-Drosselung beschlossen. Die Vereinbarung soll nun wohl um neun Monate …
Komitee empfiehlt Opec-Förderlimit bis Frühjahr 2018
Linde und Praxair wollen "Zusammenschluss unter Gleichen"
Zu einem Weltkonzern will Linde-Aufsichtsratschef Reitzle sein Unternehmen machen und dafür mit dem Konkurrenten Praxair zusammengehen. Das ruft Gewerkschafter und …
Linde und Praxair wollen "Zusammenschluss unter Gleichen"

Kommentare