+
Landeanflug auf den Flughafen in Schönefeld. Verfassungsbeschwerden gegen die Nachtflugregelung sind gescheitert. Foto: Patrick Pleul

Hauptstadtflughafen

BER-Nachtflugregelung: Verfassungsbeschwerden gescheitert

Karlsruhe/Berlin (dpa) - Anwohner und Gemeinden am künftigen Hauptstadtflughafen Berlin Brandenburg (BER) sind mit Verfassungsbeschwerden gegen die Nachtflugregelung gescheitert.

Das Bundesverfassungsgericht nahm drei Beschwerden gegen Entscheidungen des Bundesverwaltungsgerichts mit einer am Dienstag veröffentlichen Entscheidung der 2. Kammer des Ersten Senats nicht zur Entscheidung an. Die Beschwerdeführer rügten eine Verletzung ihrer Rechte auf Gesundheit und rechtliches Gehör. Der Hauptstadtflughafen BER soll nach jahrelangen Verzögerungen im Oktober 2020 eröffnet werden.

Die Verfassungsrichter sahen keinen Verstoß gegen Artikel 103 (rechtliches Gehör) oder Artikel 2 (körperliche Unversehrtheit) des Grundgesetzes. Das Bundesverwaltungsgericht habe das Gewicht der Nachtkernzeit erkannt und die besondere Bedeutung der Nachtruhe in der Nachtkernzeit betont sowie eine Gesamtbetrachtung der Lärmbelastung in der Summe vorgenommen, die durch die zugelassenen Ausnahmen entsteht.

Der Flugverkehr am BER soll bis 23.30 Uhr und ab 5.30 Uhr grundsätzlich zulässig sein. Von 0.00 Uhr bis 5.00 Uhr gilt eine Nachtkernzeit, in der nur besonders geregelte Flugaktivitäten zulässig sind. In der halben Stunde unmittelbar vor und nach der Nachtkernzeit sind großzügigere Ausnahmen erlaubt. (1 BvR 612/12 u.a.)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Achtung! Gefahr eines Stromschlags: Münchner Unternehmen ruft Lampenmodelle zurück
Gleich vier Lampenmodelle ruft ein Münchner Unternehmen zurück. Denn von den Möbelstücken geht die Gefahr eines Stromschlags aus. Eine Lösung ist in Arbeit.
Achtung! Gefahr eines Stromschlags: Münchner Unternehmen ruft Lampenmodelle zurück
Nach Drohung von US-General: Bundesnetzagentur startet Auktion für 5G
Die Bundesnetzagentur startet am Dienstag um 10 Uhr die Versteigerung erster Frequenzen für den neuen Mobilfunkstandard 5G. Wegen einer möglichen Beteiligung von Huawei …
Nach Drohung von US-General: Bundesnetzagentur startet Auktion für 5G
Aussicht auf Großbanken-Fusion beflügelt Aktionärs-Fantasien
Gespräche zwischen Deutscher Bank und Commerzbank beflügeln die Fantasie der Börsianer. Kritiker weisen dagegen auf die Schattenseiten eines möglichen Zusammengehens hin.
Aussicht auf Großbanken-Fusion beflügelt Aktionärs-Fantasien
Schadenersatz für Diesel-Autos? Gericht fällt richtungweisendes Urteil
Viele Käufer eines Dieselautos hoffen auf eine Rückabwicklung oder zumindest finanzielle Ausgleichszahlungen. Diese Ambitionen erhalten einen (teilweisen) Dämpfer. Alle …
Schadenersatz für Diesel-Autos? Gericht fällt richtungweisendes Urteil

Kommentare