+
Der Karstadt-Investor Nicolas Berggruen will nur einen Euro für Karstadt zahlen.

Berggruen zahlt nur einen Euro für Karstadt

Essen - Der Karstadt-Investor Nicolas Berggruen wird seinem Kaufangebot zufolge nur einen Euro für den Warenhauskonzern an den Insolvenzverwalter zahlen. Die ganze Geschichte:

Ein Berggruen-Sprecher bestätigte der Nachrichtenagentur dpa am Sonntag einen entsprechenden Bericht der “Bild am Sonntag“ und sprach von einem “völlig normalen Vorgehen“. Sobald der Kaufvertrag in Kraft tritt, steckt der Milliardär aber gemäß Vertrag in den Konzern mit 120 Warenhäusern und 25 000 Mitarbeitern rund 65 Millionen Euro, um den Geschäftsbetrieb zu sichern.

Für die Namensrechte der Traditionsmarke Karstadt müsste Berggruen dem bestätigtem Zeitungsbericht zufolge weitere fünf Millionen Euro zahlen. Auch die anderen Bieter sollen für die Kette lediglich einen Euro als Kaufpreis angeboten haben. Entscheidend war das Rettungskonzept, nicht die formale Kaufsumme.

Anfang Juni hatte Berggruen im langem, zähen Ringen um Karstadt den Zuschlag erhalten, den Kaufvertrag aber nur unter Vorbehalt geschlossen. Er fordert deutliche Mietsenkungen und Änderungen in den Mietverträgen vom Karstadt-Hauptvermieter, dem Konsortium Highstreet. Auch nach fast vierwöchigen Verhandlungen ist dazu noch keine Einigung gelungen - und damit ist die Rettung der Warenhauskette noch immer nicht gesichert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kraft Heinz zieht 143-Milliarden-Angebot für Unilever zurück
New York/London - Schon die ersten Annäherungsversuche stießen auf wenig Gegenliebe. Jetzt zieht der amerikanische Ketchup- und Lebensmittel-Gigant Kraft Heinz sein …
Kraft Heinz zieht 143-Milliarden-Angebot für Unilever zurück
Ärger bei Fans: Marke „Capri-Sonne“ verschwindet vom Markt
München - Mit der Marke Capri-Sonne verbinden manche zahlreiche Kindheitserinnerungen. Doch diese verschwindet jetzt vom Markt. Die Verbraucherzentrale warnt vor dem …
Ärger bei Fans: Marke „Capri-Sonne“ verschwindet vom Markt
Europa mit Orion auf dem Weg zum Mond
Europäische Technik ist wesentlicher Bestandteil des Raumschiffs Orion, mit dem Astronauten tiefer ins Weltall vordringen sollen als je zuvor. Die Kooperation könnte …
Europa mit Orion auf dem Weg zum Mond
Opel-Übernahme: Warten auf Job-Garantien aus Paris
Die Verhandlungen über den Zusammenschluss von Peugeot mit Opel kommen wohl rasch voran. Die Franzosen wissen, dass sie auf Politik und Gewerkschaften zugehen müssen. …
Opel-Übernahme: Warten auf Job-Garantien aus Paris

Kommentare