+
Der BMW Kleinwagen i3 auf einer Automesse in Los Angeles. Foto: Bob Riha Jr/Archiv

Bericht: BMW plant weitere Elektro-Modelle

München (dpa) - BMW will nach Informationen des "Handelsblatts" sein Angebot bei Elektroautos ausbauen. Der Kleinwagen i3, der ab 35 000 Euro zu haben ist, solle seine Reichweite von heute bis zu 160 Kilometern in der nächsten Version vergrößern.

Der mit einem kombinierten Elektro- und Benzinmotor ausgestattete Sportwagen i8 bekomme einen i9 als stärkeren Ableger, berichtete die Zeitung (Mittwoch). Zudem erwäge BMW, in drei Jahren einen elektrisch angetriebenen SUV auf den Markt zu bringen. Ein Konzernsprecher sagte: "Es gibt keine Entscheidung zu weiteren i-Modellen."

BMW verkaufte im ersten Halbjahr 1,1 Millionen Autos - darunter 12 562 i-Modelle. Der US-Konkurrent Tesla lieferte 22 667 Elektroautos aus. BMW-Chef Harald Krüger hatte in der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" angedeutet: "Zwischen i3 und i8 ist rein zahlenmäßig noch Platz. Konkretes kann ich momentan dazu aber nicht sagen."

Der Präsident des Autoverbands VDA, Matthias Wissmann, erwartet, dass der Kauf von Elektroautos für Firmenflotten ab Januar 2016 stark gefördert wird. Die steuerliche Abschreibung der Hälfte des Kaufpreises im ersten Jahr wäre für Fuhrpark-Manager ein echter Anreiz, sagte er der Zeitschrift "auto motor und sport" (Donnerstag): "Wir sind uns mit der Bundeskanzlerin einig, dass wir in zwei Jahren überprüfen müssen, ob weitere Impulse im Markt nötig sind."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einstellung des Prozesses gegen Schlecker-Wirtschaftsprüfer
Stuttgart (dpa) - Der Prozess gegen zwei frühere Wirtschaftsprüfer der pleitegegangenen Drogeriemarkt-Kette Schlecker ist vorbei. Anklage und Verteidigung verständigten …
Einstellung des Prozesses gegen Schlecker-Wirtschaftsprüfer
Deutsche Wirtschaft wächst ungebrochen kräftig weiter
Der Aufschwung in Deutschland gewinnt an Tempo und Breite. Können Unsicherheiten durch den Brexit und die US-Handelspolitik eine der längsten Wachstumsperioden gefährden?
Deutsche Wirtschaft wächst ungebrochen kräftig weiter
Bauboom in Deutschland geht ungebrochen weiter
Im vergangenen Jahr wurden hierzulande so viele Wohnungen errichtet wie seit zwölf Jahren nicht mehr. Aber das reicht nicht, um den Bedarf zu decken - auch, weil es …
Bauboom in Deutschland geht ungebrochen weiter
Auch München will Einwegbechern den Kampf ansagen
Der morgendliche "Coffee to go" vieler Menschen sorgt für immer größere Müllberge. Bundesweit landen jährlich fast drei Milliarden Pappbecher und Deckel in der Tonne. …
Auch München will Einwegbechern den Kampf ansagen

Kommentare