Kernbrennstoffsteuer mindert Gewinn kräftig

Bericht: Bund könnte 2017 elf Milliarden Euro Plus machen

Das Jahr 2017 dürfte dem deutschen Staat einen warmen Geldregen bescheren. Berichten zufolge gibt es sogar einen Überschuss in zweistelliger Milliardenhöhe.

Berlin - Der Bund dürfte nach einem Bericht des Magazins Focus in diesem Jahr einen Überschuss von elf Milliarden Euro machen. Darauf werde es hinauslaufen, berichtete das Blatt unter Berufung aus mit den Daten vertrauten Kreisen. Als Gründe für den Überschuss wurden die weiterhin gute Konjunkturlage sowie weiter steigende Steuereinnahmen genannt. 

Ohne die Rückzahlung von Einnahmen aus der Kernbrennstoffsteuer von sieben Milliarden Euro an die Energiekonzerne hätte das Plus sogar bei rund 18 Milliarden Euro gelegen. Zu dieser Zahlung war der Bund im Juni durch eine Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts verpflichtet worden.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Türkische Notenbank umgeht Erdogans Zins-Veto
Auch wenn sich die Lage etwas entspannt: Die Türkei kämpft mit einer handfesten Währungskrise, und die hohe Inflation belastet Verbraucher und Wirtschaft. Der Präsident …
Türkische Notenbank umgeht Erdogans Zins-Veto
Musk zeigt sein Innenleben: Gesundheit "nicht gerade toll"
Kaum ein Firmenchef im Silicon Valley steht so unter Druck wie Tesla-Chef Elon Musk. Er selbst nennt seinen Gesundheitszustand "nicht gerade toll". In einem Interview …
Musk zeigt sein Innenleben: Gesundheit "nicht gerade toll"
Urteil: Software-Updates im Diesel-Abgasskandal sind Pflicht
Münster (dpa) - Halter von Dieselfahrzeugen mit manipulierter Motorsteuerung müssen nach einer Gerichtsentscheidung die vom Kraftfahrt-Bundesamt vorgeschriebenen …
Urteil: Software-Updates im Diesel-Abgasskandal sind Pflicht
Abgas-Skandal: VW feuert möglicherweise mehrere Mitarbeiter
Immer wieder "Dieselgate": Die Abgas-Affäre bei Volkswagen könnte jetzt mehrere Beschuldigte den Job kosten. Gleichzeitig verkauft der Konzern immer mehr Autos. Aber wie …
Abgas-Skandal: VW feuert möglicherweise mehrere Mitarbeiter

Kommentare