+
Fiat-Chef Sergio Marchionne könnte immer noch Interesse an Opel haben.

Bericht: Fiat könnte noch an Opel interessiert sein

Rom - Der italienische Fiat-Konzern könnte laut einem Bericht der römischen Zeitung “La Repubblica“ weiterhin an Opel interessiert sein.

Allen Beteuerungen von Fiat-Chef Sergio Marchionne zum Trotz, für das Unternehmen sei das Kapitel Opel mit der deutschen Präferenz für Magna abgeschlossen, stehe Turin bereit, “das Dossier wieder zu öffnen“, schrieb das Blatt am Mittwoch. Zwar verweigere die Fiat-Spitze jeden Kommentar, es habe jedoch trotzdem “einige Indiskretionen“ gegeben.

Lesen Sie auch:

Keine rasche Lösung für Opel

Verwiesen wird unter anderem darauf, dass Fiat mit seinem Opel-Konzept einen Industrieplan verfolgt habe, während die Konkurrenten ihren Schwerpunkt auf die finanziellen und kommerziellen Aspekte gelegt hätten. Die Fiat-Führung hatte davon gesprochen, die Allianz mit Chrysler zu erweitern und eine Gruppe zu bilden, die mehr als sechs Millionen Fahrzeuge jährlich von den Bändern laufen lässt. Jetzt warte Fiat die Entwicklung um Opel ab, schrieb “La Repubblica“.

Guttenberg bezweifelt Opel-Rückkehr zu GM

Bundeswirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) hat erhebliche Zweifel an einer Rückkehr von Opel zum US-Konzern General Motors (GM). Das würde bedeuten, “dass General Motors einen nicht unerheblichen Betrag in die Hand nehmen müsste“, sagte Guttenberg am Mittwoch nach einer Sitzung des Bundestags-Haushaltsausschusses in Berlin.

“Wenn man das selber nicht machen will, müsste das vielleicht die amerikanische Regierung unterstützen.“ Der “Enthusiasmus“ der US-Regierung für derartige Bestrebungen halte sich aus seiner Sicht in Grenzen. Er nannte keinen Zeitpunkt, wann es eine Entscheidung von GM über einen Opel-Verkauf geben könnte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Thyssenkrupp will mit Tata neuen Stahlgiganten schaffen
Lange haben Thyssenkrupp und Tata verhandelt, nun gibt es eine Absichtserklärung: die Konzerne wollen ihre europäischen Stahlsparten zusammenlegen. Hintergrund sind …
Thyssenkrupp will mit Tata neuen Stahlgiganten schaffen
Handel mit HTC-Aktien für "wichtige Ankündigung" ausgesetzt
Taipei (dpa) - Der Handel mit Aktien des Elektronik-Konzerns HTC wird inmitten von Spekulationen über einen Verkauf des Smartphone-Geschäfts an Google ausgesetzt.
Handel mit HTC-Aktien für "wichtige Ankündigung" ausgesetzt
Finnischer Energiekonzern Fortum greift nach Uniper
Essen/Helsinki (dpa) - Der finnische Energieversorger Fortum will den aus dem Eon-Konzern abgespaltenen deutschen Kraftwerksbetreiber Uniper übernehmen.
Finnischer Energiekonzern Fortum greift nach Uniper
Airbus eröffnet neues Auslieferungszentrum für A330 in China
Tianjin (dpa) - Airbus hat sein neues Auslieferungszentrum in China eröffnet. In dem Werk mit der Endmontage der A320 im chinesischen Tianjin werden jetzt auch A330 …
Airbus eröffnet neues Auslieferungszentrum für A330 in China

Kommentare