+
An allen Fronten wird um den Erhalt von Karstadt gerungen.

Bericht: Karstadt-Vermieter erlassen 160 Millionen Euro

Hamburg - Die Vermieter der Karstadt-Warenhäuser wollen der insolventen Warenhauskette nach Medien-Informationen Zugeständnisse von rund 160 Millionen Euro machen.

Lesen Sie dazu auch:

Karstadt: Einigung auf Eckpunkte für Sanierung

Das berichtet das Magazin „Der Spiegel“. Zum einen wolle das Konsortium Highstreet, dem die Immobilien gehören, in den kommenden fünf Jahren vereinbarte Mietsteigerungen von rund 80 Millionen Euro erlassen. Außerdem solle Karstadt bei der geplanten Schließung von Standorten ohne Strafzahlungen auskommen, berichtet das Nachrichtenmagazin in seiner neuen Ausgabe. Dabei gehe es um weitere 80 Millionen Euro.

Die Karstadt-Immobilien waren zu Zeiten von Konzernchef Thomas Middelhoff an das Konsortium verkauft worden. Karstadt ist nur noch Mieter. Dem Highstreet-Konsortium gehören unter anderem die Immobiliensparten der Deutschen Bank und des italienischen Pirelli- Konzerns sowie die Investmentbank Goldman Sachs an.

Die Karstadt-Gläubiger hatten sich diese Woche für die Fortführung des Unternehmens ausgesprochen. Es soll in einem Insolvenzplanverfahren mit harten Einschnitten saniert werden, mindestens sechs Standorte werden geschlossen. Der Karstadt- Insolvenzverwalter Klaus Hubert Görg hatte auch die Vermieter zu einem Beitrag aufgefordert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax steigt wieder bis knapp 11 600 Punkte
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Mittwoch wieder etwas vorgewagt. Der Dax nahm erneut Tuchfühlung zur Marke von 11.600 Punkten …
Dax steigt wieder bis knapp 11 600 Punkte
Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie
München - Haben Sie sich schon mal gefragt, warum die Kartoffeln in der Kantine so perfekt gelb sind? Branchen-Insider Sebastian Lege erklärt das in einer neuen …
Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie
Goldman Sachs profitiert von Börsen-Boom nach Trump-Wahl
Gewinnsprung bei Goldman Sachs - die Trump-Rally an den Finanzmärkten füllt der führenden US-Investmentbank zum Jahresende noch einmal kräftig die Kassen. Andere …
Goldman Sachs profitiert von Börsen-Boom nach Trump-Wahl
Rückschlag bei Mifa-Rettung
Neue schlechte Nachrichten bei Mifa: Die Zahlungsschwierigkeiten sind so gravierend, dass der Fahrradhersteller seine Lieferverträge nicht einhalten kann. Viele Jobs …
Rückschlag bei Mifa-Rettung

Kommentare