+
"Manager Magazin" zufolge stehen der Lufthansa viele Veränderungen ins Haus. Foto: Sven Hoppe

Bericht: Lufthansa will Management stark umbauen

Frankfurt/Main (dpa) - Die Lufthansa steht einem Medienbericht zufolge vor einem radikalen Umbau ihres Managements.

Der Dax-Konzern wolle den Bereichsvorstand der Lufthansa Passage auflösen, schreibt das "Manager Magazin" unter Berufung auf Unternehmenskreise. Eine Entscheidung solle bei der kommenden Aufsichtsratssitzung am 16. September fallen. Lufthansa wollte zu dem Bericht am Donnerstag keinen Kommentar abgeben.

In der Lufthansa Passage sind die Kern-Airline Lufthansa, Germanwings, Eurowings und weitere kleine Fluggesellschaften versammelt. Im vergangenen Jahr entfielen auf die Passage rund 17 von 30 Umsatzmilliarden des Gesamtkonzerns. Der Bereich wird von einem fünfköpfigen Vorstand geführt, wobei zwei Manager in Personalunion auch in dem ebenfalls mit fünf Managern besetzten Konzernvorstand vertreten sind.

Laut "Manager Magazin" soll es künftig unterhalb des Konzernvorstands eine Reihe von Ressorts geben, die für sämtliche Konzern-Airlines inklusive der Auslandtöchter wie Swiss und AUA zuständig sind. Die geplante Billig-Plattform Eurowings solle künftig vom Konzernvorstandsmitglied Harry Hohmeister geführt werden. Auch dies wollte Lufthansa nicht kommentieren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

USA wollen China Käufe von Technologiefirmen verbieten
US-Präsident Donald Trump dreht im Handelsstreit mit China weiter an der Eskalationsschraube. Nach Strafzöllen könnten nun weitere Hürden folgen.
USA wollen China Käufe von Technologiefirmen verbieten
Rückruf mehrerer Produkte: Nach Verzehr drohen Gesundheitsgefahren
Wegen möglicher Gesundheitsrisiken hat ein Lebensmittelhersteller mehrere seiner Produkte zurückgerufen. Wegen überschrittener Grenzwerte können sie Sehstörungen …
Rückruf mehrerer Produkte: Nach Verzehr drohen Gesundheitsgefahren
Saarland will Standort von Tesla-Fabrik werden
Saarbrücken (dpa) - Das Saarland bringt sich als Fabrik-Standort für den Elektroauto-Hersteller Tesla ins Gespräch.
Saarland will Standort von Tesla-Fabrik werden
Abschied vom Anschreiben? Firmen vereinfachen die Bewerbung
Wer einen Job sucht, hängt meist eine ganze Weile am Bewerbungsschreiben. Selbst was ausdenken oder kopieren? Manche Unternehmen verabschieden sich davon nun.
Abschied vom Anschreiben? Firmen vereinfachen die Bewerbung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.