Massive Daten-Panne bei Schlecker

Frankfurt/Main - Massive Datenpanne bei der Drogerie-Kette Schlecker: Laut eines Medienberichts waren sensible Kundendaten frei im Internet zugänglich - darunter das gesamte Kundenprofil.

Kundendaten der Drogeriemarktkette Schlecker sind durch eine Panne öffentlich im Internet zugänglich gewesen. Es habe sich um Informationen von Online-Kunden gehandelt, sagte ein Schlecker-Sprecher der Nachrichtenagentur dpa am Freitag in Ehingen bei Ulm. Der Fehler sei mittlerweile behoben und die Daten nicht mehr im Netz zu finden.

Die “Bild“-Zeitung hatte berichtet, dass 150 000 Datensätze von Schlecker-Online-Kunden mit Vor- und Nachnamen, Adresse, Geschlecht, E-Mail-Adresse und Kunden-Profil sowie 7,1 Millionen E-Mail-Adressen von Newsletter-Kunden der Drogerie-Firma abrufbar gewesen seien. Die Zahlen wollte der Sprecher des Unternehmens zunächst nicht kommentieren. Auch welche Daten veröffentlicht worden seien, wollte der Sprecher nicht sagen. Kontodaten oder Passwörter seien jedoch nicht dabei gewesen, betonte er.

Das Leck habe es nicht bei Schlecker, sondern bei einem externen Dienstleister gegeben. Momentan prüfe das Unternehmen, wie es zu der Panne kommen konnte. “Wir stehen in engen Kontakt mit unserem Dienstleister“, sagte der Schlecker-Sprecher. Nach Informationen der “Bild“-Zeitung ist der Zugang zu den Daten von jedem gewöhnlichen PC möglich gewesen.

Zu den Kunden des Online-Dienstleisters, bei dem die Schlecker- Daten ungesichert lagen, gehören nach “Bild“-Angaben unter anderem auch das Finanzministerium, die Allianz Versicherung, das Bundesverwaltungsgericht und der SPD-Parteivorstand.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

BMW spielte falsche Abgas-Software auf 5er und 7er auf
München/Flensburg (dpa) - BMW hat 11.700 Dieselautos mit einer falschen Abgas-Software ausgestattet. Das Programm sei für die SUV-Modelle X5 und X6 entwickelt worden, …
BMW spielte falsche Abgas-Software auf 5er und 7er auf
Chinesischer Geely-Konzern größter Daimler-Einzelaktionär
Bei der Konkurrenz von Volvo ist der chinesische Investor Geely schon länger in Boot. Nun kauft er sich beim deutschen Oberklasse-Autobauer Daimler ein - als größter …
Chinesischer Geely-Konzern größter Daimler-Einzelaktionär
Milliardengewinn trotz Dieselkrise: Was macht VW so erfolgreich?
Krisengebeutelt? Von wegen. Der Volkswagen-Konzern legte 2017 das erfolgreichste Geschäftsjahr seines Bestehens hin. Worauf der Aufschwung von Europas größtem Autobauer …
Milliardengewinn trotz Dieselkrise: Was macht VW so erfolgreich?
Aufgestaute Müllberge: Droht Europa ein Abfall-Chaos?
Europas Recycling-Unternehmen sind einem großen Problem ausgesetzt. Die Kapazitäten geraten an ihre Grenzen. Das hat einen bestimmten Grund.
Aufgestaute Müllberge: Droht Europa ein Abfall-Chaos?

Kommentare