+
Mehr Mindestlohn? Eine Kommission aus Vertretern von Arbeitgebern und Gewerkschaften soll bis Mitte des Jahres eine Anpassung der Höhe beschließen, die Anfang 2017 kommen soll. Foto: Jens Büttner

Bericht: Mindestlohn könnte auf 8,80 Euro steigen

Berlin (dpa) - Der gesetzliche Mindestlohn könnte einem Zeitungsbericht zufolge 2017 von 8,50 auf 8,80 Euro steigen.

Eine stärkere Erhöhung lasse die maßgebliche Orientierung an der Tariflohnentwicklung nicht zu, berichtete der "Tagesspiegel" (Samstag) unter Berufung auf Kreise der Mindestlohnkommission. Sollte es in der Metallbranche und im öffentlichen Dienst hohe Tarifabschlüsse geben, könnten es auch 8,85 Euro werden.

Nach dpa-Informationen werden insgesamt 500 Tarifverträge dem maßgelblichen Tarifindex zugrundegelegt, insofern seien Prognosen noch zu früh, hieß es in Insiderkreisen. Gewerkschaftsnahe Forscher hatten für eine Erhöhung des Mindestlohns auf mindestens 9 Euro plädiert.

Die Mindestlohnkommission aus Vertretern von Arbeitgebern und Gewerkschaften soll bis Mitte des Jahres eine Anpassung der Höhe beschließen, die Anfang 2017 kommen soll.

Infos der Bundesregierung zum Mindestlohn

Tarifautonomiestärkungsgesetz - Mindestlohn

Besetzung Mindestlohnkommission

Arbeit der MiLohnkommission

Tagesspiegel-Beitrag

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle
Audi muss nun auch Modelle mit V6-TDI-Motoren umrüsten. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat verpflichtende Rückrufe dieser Fahrzeuge angeordnet. Es geht einmal mehr um …
Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle
Verdi macht Front gegen Aufspaltung von T-Systems
Berlin (dpa) - Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat die geplante Aufteilung der Telekom-Sparte T-Systems in zwei Gesellschaften kritisiert.
Verdi macht Front gegen Aufspaltung von T-Systems
Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu
Die Kunden wird es freuen, die Konkurrenz ins Schwitzen bringen: Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu und startet eine noch nie dagewesene Aktion.
Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu
Reisebranche macht Druck: Urlaubssteuer muss weg
Veranstalter-Reisen könnten teurer werden, warnt die Tourismusbranche. Die Politik müsse endlich Klarheit bei der umstrittenen Urlaubssteuer schaffen.
Reisebranche macht Druck: Urlaubssteuer muss weg

Kommentare