+
Preisrückgänge beim Strom werden laut Verbraucherschützern nicht weitergegeben.

Bericht: Privathaushalte zahlen zu viel für Strom

Berlin - Die Großhandelspreise für Strom sind stark zurück gegangen, doch die Privathaushalte zahlen mehr. Grund: Die Stromkonzerne geben die Preisrückgänge nur an Konzerne weiter.

Wegen unterschiedlicher Weitergabe der Preisrückgänge im Strom-Großhandel an Privatkunden und Konzerne fordern Verbraucherschützer eine Überprüfung durch die Wettbewerbshüter. Die “Bild“-Zeitung berichtet unter Berufung auf das Verbraucherprotal verivox.de, Stromversorger hätten die halbierten Großhandelspreise an der Leipziger Strombörse European Energy Exchange (EEX) nur an Sondervertragskunden wie etwa Konzerne weitergegeben.

Privathaushalte müssten dagegen für Strom 5,8 Prozent mehr zahlen als im Vorjahr. Bei den Sondervertragskunden seien die Preise laut Statistischem Bundesamt dagegen um 8,5 Prozent gesunken, schreibt die Zeitung. Verbraucherschützer bezeichneten die Preisunterschiede als stark erklärungsbedürftig. “Hier sind die Kartellbehörden gefragt“, zitiert die Zeitung den Energie-Experten der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen, Peter Blenkers. “Sie müssen prüfen, ob das mit rechten Dingen zugeht.“

AP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wal-Mart und Google bündeln Kräfte im Kampf gegen Amazon
Nach der angekündigten Übernahme der US-Biosupermarktkette Whole Foods durch den Internetriesen Amazon steht die Lebensmittelbranche unter Druck.
Wal-Mart und Google bündeln Kräfte im Kampf gegen Amazon
Widerrufsrecht beim Matratzen-Kauf im Internet
Karlsruhe (dpa) - Der Bundesgerichtshof (BGH) verhandelt in Karlsruhe über das Widerrufsrecht von Verbrauchern beim Matratzen-Kauf im Internet. Der Kläger wollte eine …
Widerrufsrecht beim Matratzen-Kauf im Internet
Mehr als 60 Euro fürs Konto? 15 Wechsel-Tipps für Münchner
Wer für sein Girokonto mehr als 60 Euro Gebühren im Jahr zahlt, sollte nach Ansicht der Stiftung Warentest zu einem günstigeren Konto wechseln. Wir verraten, worauf Sie …
Mehr als 60 Euro fürs Konto? 15 Wechsel-Tipps für Münchner
So will Google den Walmart-Kunden das Einkaufen erleichtern
Der US-Internetkonzern Google und die weltgrößte Einzelhandelskette Walmart gehen eine Online-Partnerschaft ein. Das steckt dahinter. 
So will Google den Walmart-Kunden das Einkaufen erleichtern

Kommentare