+
René Obermann ist Aufsichtsrat der Deutschen Telekom

Bericht: Telekom will Obermanns Vertrag verlängern

Düsseldorf - Der Aufsichtsrat der Deutschen Telekom will den Vertrag von Konzernchef René Obermann nach Informationen des “Handelsblattes“ trotz der laufenden Korruptionsermittlungen verlängern.

Lesen Sie dazu:

Telekom: Korruptionsermittlungen auch gegen den Chef

Das Kontrollgremium habe auf seiner Sitzung Anfang September beschlossen, Obermann einen neuen Vertrag anzubieten, obwohl die Aufseher wussten, dass gegen Obermann wegen Bestechungsvorwürfen im Zusammenhang mit der ungarischen Telekom-Tochter Magyar Telekom ermittelt wird.

Mündliche Verhandlungen zu den konkreten Vertragsbedingungen liefen bereits, berichtet die Zeitung unter Verweis auf Kreise der Bundesregierung. Der Bund ist mit einem Anteil von 32 Prozent größter Telekom-Aktionär.

Obermann habe den Aufsichtsrat auf dessen Sitzung am 1. und 2. September über die Vorwürfe gegen ihn informiert, berichtet die Zeitung. Die deutsche Staatsanwaltschaft hat am 31. August seine Wohnung und sein Büro durchsucht.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax erholt sich dank sinkender US-Renditen
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt hat sich von seiner freundlichen Seite gezeigt. Die Renditen von US-Anleihen gaben wieder nach, das sorgte für ein wenig …
Dax erholt sich dank sinkender US-Renditen
Deutsche Bank schrumpft US-Geschäft
Christian Sewing macht Tempo. Kaum im Amt verkündet der neue Deutsche-Bank-Chef erste Einschnitte. Ihm bleibt auch keine andere Wahl.
Deutsche Bank schrumpft US-Geschäft
Wachstum bei freien Stellen gestoppt
Von einer Trendwende kann nach Einschätzung der Bundesagentur für Arbeit keinesfalls die Rede sein. Trotzdem scheinen die Zeiten des scheinbar ungebremsten …
Wachstum bei freien Stellen gestoppt
Von der Politik in die Wirtschaft: Das ist der neue Chef der Flugverkehr-Lobby
Eine neue Personalie beim Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft steht in der Kritik. Vor allem die Fraktion Die Linke fordert strengere Reglements.
Von der Politik in die Wirtschaft: Das ist der neue Chef der Flugverkehr-Lobby

Kommentare