+
Der Euro ist durch die Schuldenkrise stark unter Druck.

Bericht: Unternehmen spielen Euro-Aus durch

London - Mehrere Großunternehmen machen sich laut einem Zeitungsbericht derzeit auf ein mögliches Aus für den Euro gefasst. Warum die Konzerne sich auf solch ein Szenario vorbereiten:

Von dem Vorgehen der Großkonzerne berichtet die britische “Financial Times“ (FT/Mittwoch) und beruft sich auf Aussagen von Entscheidern aus international ausgerichteten Firmen. Diese bereiteten angesichts der ungelösten Schuldenkrise derzeit Pläne für den Fall vor, dass die Eurozone auseinanderbrechen sollte.

Allerdings spielen - gerade exportorientierte - Unternehmen ständig Risikoszenarien durch, die theoretisch Auswirkungen auf den Geschäftsverlauf haben könnten, und nehmen im Zweifelsfall Absicherungen vor. Gerade bei Wechselkursrisiken sind solche Vorkehrungen (“Hedging“) Routine. Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) wollte am Mittwoch zu dem Bericht keine Stellung nehmen.

Wer ist im DAX?

Wer ist im DAX?

“Wenn Länder aus dem Euro austreten, gibt es eine massive Abwertung, die importierte Marken sehr, sehr teuer macht“, sagte etwa Andre Morgan, Europa-Chef des Spirituosenkonzerns Diageo (“Guinness“, “Johnnie Walker“), der Zeitung. Um solche Risiken zu minimieren, versuchten Unternehmen wie Diageo derzeit, Bargeldreserven besonders sicher anzulegen und nicht unbedingt nötige Ausgaben stärker zu kontrollieren.

Bei einigen Unternehmen hält sich die Angst vor einem Auseinanderbrechens der Euro-Zone dem Bericht zufolge aber in Grenzen. Als Beispiel nennt die FT den portugiesischen Zweig des Autobauers Volkswagen. Falls Portugal aus dem Euro austräte, seien die Folgen für die Tochter nicht so schlimm, weil sie hauptsächlich exportiere und Teil eines weltweiten Konzerns sei, sagte Finanzdirektor Dieter Hoffmann der Zeitung.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rückruf: Unzulässige Abgas-Software auch bei VW Touareg
Immer noch wird etwas entdeckt im VW-Abgasskandal. Dieses Mal geht es um einen Geländewagen. Kunden müssen in die Werkstätten, ein Software-Update ist bereits …
Rückruf: Unzulässige Abgas-Software auch bei VW Touareg
Brüssel gibt grünes Licht für Air-Berlin-Übernahme durch Easyjet
Die EU-Wettbewerbshüter haben für die Übernahme von Teilen der insolventen Fluglinie Air Berlin durch Easyjet grünes Licht gegeben.
Brüssel gibt grünes Licht für Air-Berlin-Übernahme durch Easyjet
Ryanair-Piloten wollen streiken - Airline lehnt Gespräche ab
Beim Billigflieger Ryanair wurde noch nie gestreikt. Das soll sich nach dem Willen mehrerer europäischer Pilotengewerkschaften noch in diesem Jahr ändern. Auch in …
Ryanair-Piloten wollen streiken - Airline lehnt Gespräche ab
Deutschland von Erdgasimporten abhängig
Die Förderung eigenen Erdgases in Deutschland sinkt, Importe müssen daher die Versorgung und den Erfolg der Energiewende absichern. Diese Abhängigkeit von außen sehen …
Deutschland von Erdgasimporten abhängig

Kommentare