+
Der US-Telekom-Riese Verizon hat einem Pressebericht zufolge im Bieterwettstreit um Yahoo die Nase vorn. Foto. Justin Lane Foto: Justin Lane

Bericht: Verizon hat bei Yahoo die besten Karten

New York (dpa) - Der US-Telekom-Riese Verizon hat einem Pressebericht zufolge im Bieterwettstreit um Yahoo die Nase vorn. Nachdem eine Reihe von Interessenten nun doch kein Angebot für das schwächelnde Internetunternehmen vorlegen wollte, habe Verizon die besten Karten, berichtete das "Wall Street Journal".

Sowohl der Medienkonzern Time Inc. als auch die Google-Mutter Alphabet und das Internetunternehmen IAC/Inter Active Corp seien aus dem Rennen.

Zuvor hatte die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet, dass zudem AT&T, Comcast und Microsoft einen Rückzieher gemacht hätten. Zwischenzeitlich soll es rund 40 Interessenten gegeben haben, von denen aber nur wenige ernsthafte Absichten gehabt haben sollen. Konkurrenz könnte Verizon dem "WSJ" zufolge noch von Finanzinvestoren wie Advent, Bain oder TPG bekommen. Auch die britische Zeitung "Daily Mail" denke weiterhin über ein Angebot nach.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Keine Machtübernahme von Hastor bei Grammer
Seit fünf Monaten machten Vorstand und Belegschaft des Autozulieferers Grammer Front gegen den unbeliebten Großaktionär Hastor. Jetzt fällte die Hauptversammlung eine …
Keine Machtübernahme von Hastor bei Grammer
Dax fehlt vorm Feiertag weiter der Schwung
Frankfurt/Main (dpa) - Trotz guter Konjunkturdaten aus Deutschland hat der Dax am Mittwoch etwas schwächer geschlossen. Mit einem kleinen Abschlag von 0,13 Prozent auf …
Dax fehlt vorm Feiertag weiter der Schwung
Komitee empfiehlt Opec-Förderlimit bis Frühjahr 2018
Es war ein historischer Schulterschluss: Die Opec hatte mit anderen wichtigen Förderländern eine Öl-Drosselung beschlossen. Die Vereinbarung soll nun wohl um neun Monate …
Komitee empfiehlt Opec-Förderlimit bis Frühjahr 2018
Linde und Praxair wollen "Zusammenschluss unter Gleichen"
Zu einem Weltkonzern will Linde-Aufsichtsratschef Reitzle sein Unternehmen machen und dafür mit dem Konkurrenten Praxair zusammengehen. Das ruft Gewerkschafter und …
Linde und Praxair wollen "Zusammenschluss unter Gleichen"

Kommentare