+
Vorstand Ralph Schmidt soll die BayernLB verlassen.

Bericht: Vorstand Ralph Schmidt verlässt BayernLB

München - Die BayernLB trennt sich einem Zeitungsbericht zufolge von ihrem Vorstand Ralph Schmidt.

Wie die "Financial Times Deutschland" schreibt, werde der Verwaltungsrat am Freitag in München über die Personalie beraten. Zudem werde der Bank-Austria-Manager Stephan Winkelmeier in den Vorstand berufen und solle sich dort um die interne Abbaubank der krisengeschüttelten Landesbank kümmern. Ein Sprecher der BayernLB wollte sich zu dem Bericht nicht äußern. Schmidt und sein Vorstandskollege Stefan Ropers sind die einzigen Top-Manager der BayernLB, die bereits den milliardenschweren Fehlkauf der HGAA im Jahr 2007 mitentschieden hatten und noch heute im Vorstand der Landesbank sitzen. Das Debakel um den Kauf der HGAA beschäftigt in Österreich und Bayern Staatsanwälte und Parlament.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Microsoft startet Vorverkauf seiner neuen Konsole Xbox One X
Microsofts neues Konsolen-Modell Xbox One X können nun auch Nutzer in Deutschland vorbestellen.
Microsoft startet Vorverkauf seiner neuen Konsole Xbox One X
Katar verhindert angeblich saudische Flüge nach Mekka
Katar verweigert der staatlichen saudischen Fluggesellschaft nach deren Angaben bislang die Landeerlaubnis, um Pilger aus dem Emirat zur Hadsch-Wallfahrt nach Mekka zu …
Katar verhindert angeblich saudische Flüge nach Mekka
Apfelbauern rechnen mit deutlich geringerer Ernte
Kalte Nächte im April - Apfelbauern in den wichtigen Anbaugebieten am Bodensee und im Alten Land erwarten deswegen nun massive Schäden. Die Landwirte rechnen mit einer …
Apfelbauern rechnen mit deutlich geringerer Ernte
Siemens verliert Streit um Turbinen vor Moskauer Gericht
Siemens hat im Streit um sanktionswidrig auf die Halbinsel Krim gebrachte Gasturbinen eine Niederlage erlitten.
Siemens verliert Streit um Turbinen vor Moskauer Gericht

Kommentare