+
Frank-Jürgen Weise

Bericht: Weise bleibt bei Bundesagentur für Arbeit

Frankfurt/Main - Frank-Jürgen Weise soll weitere fünf Jahre an der Spitze der Bundesagentur für Arbeit bleiben. Auch die Zukunft des für Hartz IV zuständigen Vorstandsmitglieds soll geklärt sein.

Die “Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Montagausgabe) berichtete vorab, der Verwaltungsrat der Behörde habe sich darauf geeinigt, den 60 Jahre alten Vorstandsvorsitzenden auf seiner Sitzung am 11. November für eine dritte Amtszeit zu wählen. Weises aktueller Vertrag ende im kommenden Jahr.

50 Fakten über Hartz IV

50 Fakten über Hartz IV

Auch das für Hartz IV zuständige Vorstandsmitglied Heinrich Alt solle im Amt bestätigt werden, schrieb das Blatt. Weise steht seit 2004 an der Spitze der Bundesagentur.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ermittler spüren 2433 Mindestlohn-Verstöße auf
Am Bau und im Gastgewerbe stoßen die Ermittler auf die meisten Mindestlohnverstöße. Am auffälligsten sind Erfurt, Magdeburg und Berlin. Aber reichen die Kontrollen aus?
Ermittler spüren 2433 Mindestlohn-Verstöße auf
Lufthansa will Langstrecke von Air Berlin nicht
Welche Teile von Air Berlin lassen sich retten? Die Gläubiger prüfen Vorschläge von Investoren für die insolvente Fluglinie. Ein konkretes Angebot ist inzwischen …
Lufthansa will Langstrecke von Air Berlin nicht
Thyssenkrupp-Stahlfusion bleibt umstritten
Die Pläne für eine Thyssenkrupp-Stahlfusion sorgen weiter für Zündstoff. Vor allem in der Belegschaft herrscht große Verunsicherung. Betriebsrat und IG Metall lehnen das …
Thyssenkrupp-Stahlfusion bleibt umstritten
WTO hebt Prognose für Wachstum des Welthandels deutlich an
Genf (dpa) - Der Welthandel wächst in diesem Jahr nach einer neuen Prognose der Welthandelsorganisation (WTO) fast dreimal so stark wie 2016 und deutlich stärker als …
WTO hebt Prognose für Wachstum des Welthandels deutlich an

Kommentare