+
Die EU will Diesel deutlich teurer machen.

Bericht: EU will Diesel deutlich teurer machen

Frankfurt/Main - Die deutschen Autofahrer müssen sich einem Medienbericht zufolge auf einen noch höheren Dieselpreis einstellen.

Die EU-Kommission wolle Diesel im Verhältnis zum Benzin deutlich verteuern und dazu den europäischen Mindeststeuersatz für Dieselkraftstoff entsprechend anheben, berichtete die “Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Freitagausgabe).

Das Blatt beruft sich auf einen Entwurf für die Überarbeitung der Energiesteuerrichtlinie, die der verantwortliche Kommissar Algirdas Semeta Mitte der nächsten Woche in Brüssel vorstellen wolle. Demnach plant die Kommission, alle in der EU verwendeten Kraft- und Heizstoffe fortan nicht mehr nach der Menge zu besteuern, sondern nach dem Energiegehalt. Hinzu solle ein Aufschlag für den Ausstoß von Kohlendioxid kommen.

Da ein Liter Diesel viel energiehaltiger ist als ein Liter Benzin, müsste sich der Dieselkraftstoff deutlich verteuern. Nach Berechnungen der EU-Kommission und der Autobranche, auf die sich die Zeitung beruft, müsste der Mindeststeuersatz für Diesel 17 Prozent über dem für Benzin liegen. Derzeit wird Diesel hierzulande mit 47 Cent pro Liter besteuert, Benzin mit 64 Cent. Wenn Deutschland den Satz für Benzin nicht senkt, müsste der Preis für Diesel auf knapp 75 Cent steigen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Was mit dem Jahreswechsel auf Fahrer von Dieselautos zukommt
Für Besitzer von Dieselautos in Bayern bringt das neue Jahr vor allem Unsicherheit. Nach einem Gerichtsbeschluss muss der Freistaat bis zum 31. Dezember 2017 ein Konzept …
Was mit dem Jahreswechsel auf Fahrer von Dieselautos zukommt
Dax setzt mit Kurssprung zum Jahresendspurt an
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Montag den Grundstein für eine Jahresend-Rally gelegt. Dank des Rückenwindes von der tonangebenden Wall Street schloss der deutsche …
Dax setzt mit Kurssprung zum Jahresendspurt an
Porsche: BR-Chef will Firmen-E-Mails abends löschen lassen
Nach Feierabend geht für viele Beschäftigten die Arbeit irgendwie weiter - dienstliche Mails werden auch spät am Abend noch beantwortet. Schluss damit, fordert ein …
Porsche: BR-Chef will Firmen-E-Mails abends löschen lassen
Bieterfrist für Airline Niki gesetzt
Nach der gescheiterten Übernahme durch die Lufthansa soll schnell ein Käufer für die Airline Niki gefunden werden. Interessenten gibt es einige, sagt der …
Bieterfrist für Airline Niki gesetzt

Kommentare