News-Ticker: Wolfgang Schäuble zum neuen Bundestagspräsidenten gewählt  

News-Ticker: Wolfgang Schäuble zum neuen Bundestagspräsidenten gewählt  
+
Bauten des Konzerns Bilfinger Berger sollen nach dem Pfusch auf der U-Bahnbaustelle in Köln vermehrt geprüft werden.

Prüfung für fertige Bilfinger-Bauwerke

Düsseldorf - Nach Pfusch- und Betrugsvorwürfen auch beim Bau der Düsseldorfer U-Bahn will die dortige Bezirksregierung Medienberichten zufolge auch fertige Bauwerke nachträglich prüfen.

Lesen Sie auch

Pfusch vermutlich auch in Düsseldorf

Kölner U-Bahn-Bau: Verträge überprüfen

Die Düsseldorfer Bezirksregierung plane einen nachträglichen Sicherheitsscheck für alle abgeschlossenen Bauvorhaben, an denen der Konzern Bilfinger Berger beteiligt sei, berichtete die “Rheinische Post“ (Mittwoch-Ausgabe).

Der Mannheimer Konzern steht massiv in der Kritik, weil er federführend an der Düsseldorfer und der skandalumwitterten Kölner U-Bahn beteiligt ist. Der Zeitung zufolge hat die Bezirksregierung zudem alle Städte, in denen in den vergangenen 40 Jahren U-Bahnen gebaut wurden, aufgerufen, eine Beteiligung von Bilfinger zu melden.

Das NRW- Bauministerium teilte der dpa am Dienstagabend mit, Bauminister Lutz Lienenkämper (CDU) habe Regierungspräsident Jürgen Büssow für Mittwochmorgen kurzfristig zu einem Gespräch über die Missstände geladen. Die Landeshauptstadt hatte am Dienstag Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft gegen zwei Bilfinger-Mitarbeiter gestellt, nachdem auch dort gefälschte Bauprotokolle entdeckt worden waren.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Umfrage: Mehrheit schaut zufrieden aufs Bankkonto
Berlin (dpa) - Die Mehrheit der Deutschen ist laut einer Umfrage zufrieden mit dem Blick aufs eigene Bankkonto. 59 Prozent bewerteten ihre finanzielle Situation mit gut …
Umfrage: Mehrheit schaut zufrieden aufs Bankkonto
Noch keine Einigung auf Transfergesellschaft für Air Berlin
Für viele Mitarbeiter der insolventen Air Berlin müssen weiter auf Entwarnung warten: Ob es eine Transfergesellschaft geben wird, ist noch immer unklar.
Noch keine Einigung auf Transfergesellschaft für Air Berlin
Riesen-Plus - trotzdem könnte ein Sportartikel-Rivale Puma Rang 3 streitig machen
Nike und Adidas sind die Platzhirsche in der Sportartikelbranche. Dahinter gibt es Gedrängel. Puma könnte trotz Riesen-Zuwachs Rang drei verlieren.
Riesen-Plus - trotzdem könnte ein Sportartikel-Rivale Puma Rang 3 streitig machen
Ein Drittel der Deutschen unzufrieden mit der Paketzustellung
Das ewige Leid mit dem Paketboten: Jeder Dritte in Deutschland ist verärgert über die Paketzustellung.
Ein Drittel der Deutschen unzufrieden mit der Paketzustellung

Kommentare