Air Berlin steigert Umsatz

-

Berlin (dpa) - Die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft Air Berlin erwartet trotz schwieriger Marktlage für dieses Jahr nach wie vor ein positives Ergebnis. Vorstandschef Joachim Hunold bestätigte diese Prognose am Donnerstag bei Vorlage der Halbjahresbilanz in Berlin.

Air Berlin steigerte den Umsatz im ersten Halbjahr verglichen mit den ersten sechs Monaten 2007 um 5,4 Prozent auf 1,524 Milliarden Euro. Zugleich wurde der Verlust von 60,4 Millionen Euro in der Vorjahresperiode auf 50,8 Millionen Euro reduziert. Im zweiten Quartal 2008 erzielte Air Berlin einen Gewinn von 8,3 Millionen Euro.

Hunold sagte, das Effizienzprogramm des Unternehmens greife "in allen Bereichen". Es zahle sich jetzt aus, dass Air Berlin auf die gestiegenen Kerosinpreise "relativ schnell reagiert" habe. Die Kunden hätten auch Preiserhöhungen akzeptiert, weil sie Air Berlin als Gesellschaft mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis ansähen. Die Zahl der Fluggäste stieg im ersten Halbjahr um 6,5 Prozent auf 13,5 Millionen.

Zu den Verhandlungen der beiden Tourismuskonzerne Thomas Cook und TUI sowie des Lufthansa-Ablegers Germanwings über eine Fusion ihres deutschen Fluggeschäfts sagte Hunold: "Wir haben erhebliche kartellrechtliche Zweifel, ob der Zusammenschluss kommt." Aber selbst im Falle einer Fusion "würde sich nicht allzu viel ändern". Schließlich handele es sich um Wettbewerber, die schon am Markt seien, sagte der Air-Berlin-Chef.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Paris: Beschäftigungszusagen bei Opel-Übernahme einhalten
Die Regierungen in Paris und Berlin waren von der geplanten Auto-Ehe von PSA und Opel überrascht. Nun pochen sie darauf, dass Abmachungen zur Beschäftigung weiter gelten.
Paris: Beschäftigungszusagen bei Opel-Übernahme einhalten
Unruhe im Textilhandel: Deutsche Verbände warnen Bangladesch
Dhaka (dpa) - Kurz vor dem internationalen Bekleidungsgipfel in der bangladeschischen Hauptstadt Dhaka am Samstag haben deutsche Gewerkschaften und Verbände die dortige …
Unruhe im Textilhandel: Deutsche Verbände warnen Bangladesch
Problemflieger A400M lässt Airbus-Gewinn einbrechen
Toulouse - Schon wieder neue Milliardenkosten: Das Transportflugzeug A400M bereitet Airbus Sorgen ohne Ende. Nun setzt der Chef des Flugzeugbauers die Käuferstaaten …
Problemflieger A400M lässt Airbus-Gewinn einbrechen
Bayer für Milliardendeal gewappnet
Bayer-Chef Baumann hält an seinem Zeitplan fest: Bis zum Jahresende soll der Erwerb des US-Saatgutriesen Monsanto abgeschlossen sein - und das laufende Geschäft mit …
Bayer für Milliardendeal gewappnet

Kommentare