Air Berlin streicht auch Hamburg zusammen

Berlin - Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft macht mit ihrem Sparprogramm auch vor großen Flughäfen nicht Halt. In Hamburg fällt zum Winterflugplan nahezu jeder sechste Flug weg.

Wie die angeschlagene Airline am Dienstag mitteilte, sinkt die Zahl ihrer wöchentlichen Verbindungen dort von ursprünglich geplanten 220 auf 182. Betroffen seien die Ziele Karlsruhe, Barcelona und Zürich. Auch an anderen Flughäfen fielen Flüge weg, so die Verbindungen Stuttgart-Mailand und Sylt-Köln. Insgesamt sinke die Kapazität bei Air Berlin um zwei Prozent verglichen mit dem Winterflugplan 2011/2012.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayer: Übernahme von Saatgutriese Monsanto auf Kurs
Der Bayer-Konzern eilt von einem Rekordergebnis zum anderen und sieht sich gerüstet für die milliardenschwere Übernahme von Monsanto. Die Pharmasparte bleibt …
Bayer: Übernahme von Saatgutriese Monsanto auf Kurs
Deutsche Wirtschaft optimistischer
München (dpa) - Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im Februar verbessert. Der vom Münchner Ifo-Institut erhobene Geschäftsklimaindex stieg von 109,9 auf …
Deutsche Wirtschaft optimistischer
Ölpreise weiter gestiegen
Singapur (dpa) - Die Ölpreise haben im frühen Handel ihre kräftigen Gewinne vom Vortag gehalten und weiter zugelegt.
Ölpreise weiter gestiegen
RWE verbucht Milliardenverlust
Frankfurt/Main - Die niedrigen Strompreise im Großhandel und der Atomkompromiss reißen beim Energiekonzern RWE ein dickes Loch in die Bilanz.
RWE verbucht Milliardenverlust

Kommentare