+
Insgesamt gehören 150 Flugzeuge zur Flotte von Air Berlin.

Air Berlin will höhere Ticketpreise durchsetzen

Berlin - Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft Air Berlin will höhere Ticketpreise durchsetzen. Das sagte ein Unternehmenssprecher. "Unser Eckpreis liegt bei 44,99 Euro und hat damit Luft nach oben."

Das kündigte Air Berlin-Chef Joachim Hunold in der "Financial Times Deutschland" (Montag) an - obwohl die Lufthansa mit 59-Euro-Tarifen den Druck erhöhen will. "Der Wettbewerb macht seit Jahren Kampfansagen. Wir sind trotzdem immer gewachsen", sagte Hunold. "Deshalb sind wir zuversichtlich, dass wir bessere Preise durchsetzen können."

Hunold kündigte außerdem zwei neue Köpfe im Vorstand der Airline an. Die frühere British-Airways-Managerin Barbara Cassani und der frühere Easyjet-Vertriebsvorstand Saad Hammad sollen ab dem 1. Mai als nicht-operative Mitglieder den Vorstand um Hunold beraten und kontrollieren. Beide sollen unter anderem beim geplanten Beitritt zur Luftfahrt-Allianz Oneworld helfen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gescheiterte Jamaika-Verhandlungen beeindrucken Märkte kaum
Neuwahlen, Minderheitsregierung - oder doch noch ein weiterer Anlauf zu einer Koalition? Die Verwirrung nach den gescheiterten Gesprächen über ein Jamaika-Bündnis ist …
Gescheiterte Jamaika-Verhandlungen beeindrucken Märkte kaum
Dax-Anleger haken Jamaika-Aus schnell ab
Frankfurt/Main (dpa) - Ungeachtet der gescheiterten Sondierungsgespräche über eine Jamaika-Koalition hat der Dax am Montag einen neuen Erholungsversuch gestartet. Er …
Dax-Anleger haken Jamaika-Aus schnell ab
Anklage fordert Haftstrafen für Schlecker und seine Kinder
Hat Anton Schlecker gierig Geld verschoben, als die Insolvenz drohte, oder nur den Ernst der Lage nicht erkannt? Die Meinungen bei Anklage und Verteidigung gehen weit …
Anklage fordert Haftstrafen für Schlecker und seine Kinder
Protest in Berlin gegen Siemens-Stellenabbau
Die Siemens-Beschäftigten wollen keinen Zweifel an ihrer Kampfbereitschaft lassen und setzen ihre Aktionen gegen den geplanten Stellenabbau fort. Die SPD sieht die …
Protest in Berlin gegen Siemens-Stellenabbau

Kommentare