+
Noch ist sie leer, die Gepäckbeförderungsanlage auf der Baustelle des Flughafens Berlin-Brandenburg Willy Brandt (BER) in Schönefeld.

Studie prophezeit Kollaps

Gepäckausgabe: Berliner Flughafen droht Chaos

Berlin - Die Nachrichten um den neuen Berliner Flughafen reißen nicht ab: Dort droht nämlich bei der Gepäckausgabe ein Kollaps. Laut einer Studie reichen die Gepäckbänder nicht.

Am künftigen Berliner Hauptstadtflughafen sind einer Studie zufolge schon zu Beginn Engpässe bei der Abfertigung, Gepäckausgabe und Sicherheitskontrollen zu erwarten. So seien die acht Gepäckbänder „für die Verkehrslast der Wintersaison 2013 nur eingeschränkt ausreichend, da keinerlei Systemreserven zur Verfügung stehen“, zitiert die„Bild“-Zeitung (Freitag) aus dem Gutachten der Beratungsfirma Airport Research Center (ARC) in Aachen.

Nach dreimaliger Terminverschiebung soll der Flughafen in Schönefeld bei Berlin am 27. Oktober in Betrieb gehen. Vom ARC und von der Flughafengesellschaft war zunächst keine Bewertung zu dem Gutachten erhalten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

GfK veröffentlicht Konsumklimastudie für Juni
Nürnberg (dpa) - Die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) in Nürnberg legt heute ihre aktuellen Daten zur Verbraucherstimmung in Deutschland vor.
GfK veröffentlicht Konsumklimastudie für Juni
Streit um Luftprobleme: BMW und Audi rüsten Diesel um
Die bayerischen Auto-Konzerne verpflichten sich, den Ausstoß an Stickoxiden durch Nachrüstung zu verringern. Andere Hersteller sollen dem Beispiel folgen.
Streit um Luftprobleme: BMW und Audi rüsten Diesel um
Streit um Strafzinsen für Kleinsparer geht wohl vor Gericht
Eines ist klar: Wer mit seinem Girokonto im Minus ist, zahlt Zinsen an die Bank. Wer im Plus ist, bitteschön auch - so zumindest konnte man einen umstrittenen …
Streit um Strafzinsen für Kleinsparer geht wohl vor Gericht
Hersteller ruft Ketchup zurück - wegen unerwünschter Zutat
Ärgerliches Verlustgeschäft: Der Hersteller Wertkreis Gütersloh musste einen über die Kette TEMMA vertriebenen Ketchup zurückrufen, weil er geringe Mengen eines anderen …
Hersteller ruft Ketchup zurück - wegen unerwünschter Zutat

Kommentare