Thomas Tuchel ist nicht mehr Trainer von Borussia Dortmund

Thomas Tuchel ist nicht mehr Trainer von Borussia Dortmund

Berliner Zoo-Aktie steigt wegen Knut auf 3800 Euro

Kuschliger Gewinn: - Die an der Börse gehandelte Aktie des Berliner Zoos hat den Jahreshöchststand von 3800 Euro erreicht.

Berlin - Eisbärbaby Knut verbreitet auch in der Wirtschaft gute Stimmung:  Die Aktie des Berliner Zoos ist an der Börse Berlin-Bremen eher ein Liebhaberobjekt. Langfristig war die Aktie der Zoologischer Garten Berlin AG keine gute Investition. Von Mitte 1999 bis Ende 2001 ging es nur abwärts, dann verharrte sie bei etwa 2000 Euro. Das Unternehmen macht seit Jahren Verluste. Dafür erhält jeder Aktionär kostenlosen Eintritt in den Zoo.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

EU will kostenlose Hotspots auf den Weg bringen
Gratis-Internet im Bahnhof, in der Bücherei oder auf dem Marktplatz? Sehr praktisch für Nutzer, die beim Handy-Datenverbrauch sparen wollen oder den Laptop dabei haben. …
EU will kostenlose Hotspots auf den Weg bringen
Ferdinand Piëch tritt beim Porsche-Aktionärstreff auf
Jahrzehntelang war er eine, vielleicht sogar die prägende Figur in der deutschen Autobranche: Ferdinand Piëch. Der Enkel des Firmengründers und VW-Käfer-Entwicklers …
Ferdinand Piëch tritt beim Porsche-Aktionärstreff auf
Trotz sinkender Ticketpreise: Ryanair legt weiter zu
Das Geschäft mit dem Fliegen ist ein harter Wettbewerb. Das merkt auch der Billigflieger Ryanair. Die Iren haben aber Ideen, wie sie ihr Geschäft weiter ausbauen.
Trotz sinkender Ticketpreise: Ryanair legt weiter zu
NordLB will fast jede fünfte Stelle streichen
Die weltweite Krise im Geschäft mit Schiffskrediten trifft die NordLB hart - ein Milliardenverlust im Vorjahr war die Folge. Jetzt stellt sich die Bank neu auf. Das …
NordLB will fast jede fünfte Stelle streichen

Kommentare