Berliner Zoo-Aktie steigt wegen Knut auf 3800 Euro

Kuschliger Gewinn: - Die an der Börse gehandelte Aktie des Berliner Zoos hat den Jahreshöchststand von 3800 Euro erreicht.

Berlin - Eisbärbaby Knut verbreitet auch in der Wirtschaft gute Stimmung:  Die Aktie des Berliner Zoos ist an der Börse Berlin-Bremen eher ein Liebhaberobjekt. Langfristig war die Aktie der Zoologischer Garten Berlin AG keine gute Investition. Von Mitte 1999 bis Ende 2001 ging es nur abwärts, dann verharrte sie bei etwa 2000 Euro. Das Unternehmen macht seit Jahren Verluste. Dafür erhält jeder Aktionär kostenlosen Eintritt in den Zoo.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Samsung: Das sind die Gründe für die Batterie-Explosionen
Seoul - Der Smartphone-Marktführer Samsung hat die Gründe für die Brände bei seinem Vorzeigegerät Galaxy Note 7 wohl gefunden. 700 Experten suchten die Fehler.
Samsung: Das sind die Gründe für die Batterie-Explosionen
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
San Diego - Smartphones brauchen eine Funkverbindung. Im Geschäft mit Chips dafür ist der US-Konzern Qualcomm besonders stark. Zuletzt geriet er zunehmend ins Visier von …
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Davos/Kuala Lumpur (dpa) - Die malaysische Billigfluglinie Air Asia will im Sommer ihre Flüge nach Europa wieder aufnehmen. Zunächst sei eine Strecke von der …
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
Washington - Tiefschwarze Szenarien machen die Runde: Die neue US-Regierung könnte die Welt in einen „Handelskrieg“ stürzen. Es gibt viele Fragen und vorerst nur einige …
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?

Kommentare