+
Pünktlich zur Buchmesse hat der Bertelsmann-Konzern am Mittwoch seinen digitalen Zeitschriftenkiosk “Pubbles“ eröffnet.

Bertelsmann startet Online-Kiosk Pubbles

Frankfurt/Gütersloh - Pünktlich zur Buchmesse hat der Bertelsmann-Konzern am Mittwoch seinen digitalen Zeitschriftenkiosk “Pubbles“ eröffnet. Zum Start sind sieben Verlage an Bord.

Die Bertelsmann-Töchter Direct Group und DPV Gruner + Jahr stellten die Online-Plattform für Zeitschriften, Zeitungen und Bücher auf der Frankfurter Buchmesse vor. Das Angebot ist verlagsübergreifend. “Wir bringen mit Pubbles die zentrale Plattform für digitale Leseinhalte auf den deutschen Markt“, sagte Pubbles-Geschäftsführer Bernhard Mischke.

Zur Startphase umfasst das Pressesortiment unter www.pubbles.de unter anderem die Titel “Handelsblatt“, “Gala“, “Wirtschaftswoche“, “Die Zeit“, “Landlust“ und “Öko-Test“. Ebenfalls im Angebot sind eBook-Bestseller wie Ken Folletts Neuerscheinung “Sturz der Titanen“ und Stig Larssons “Millennium“-Trilogie. Das System werde allen interessierten Verlegern offen stehen, hieß es weiter. Das Lesen mit Pubbles soll auf allen gängigen Mobilgeräten mit Browser und App- Unterstützung ebenso möglich sein wie am Computerschirm.

In Deutschland versucht unter anderem auch das Berliner Software- Unternehmen Neofonie, für die Verlage eine Alternativ-Plattform zu Apple aufzubauen. Die Bemühungen der deutschen Zeitungsverleger koordiniert ihr Verband BDZV. Unter dem Dach des Verbands hat sich eine Expertengruppe mit etwa 20 Mitgliedern gegründet, die sich mit der Frage der Vermarktung von Abos auf Tablet-Computern beschäftigt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Studie: Milliarden-Ausgaben für Bildungssystem notwendig
Bessere Kinderbetreuung, Ganztags-Schulen, mehr Studienplätze: Ein wirtschaftsnahes Institut sieht großen Nachholbedarf bei Investitionen in die Bildung.
Studie: Milliarden-Ausgaben für Bildungssystem notwendig
Deutsche wollen weiter Autos kaufen - aber kaum noch Diesel
Kein Wunder nach dem Abgas-Skandal: Eine Studie attestiert den Deutschen weiter Lust auf den Auto-Kauf. Aber der Diesel ist massiv in der Gunst gesunken.
Deutsche wollen weiter Autos kaufen - aber kaum noch Diesel
BayernLB will ein bisschen größer werden
München (dpa) - Die vor Jahren von der EU zur Schrumpfung verdonnerte bayerische Landesbank wächst wieder. Im ersten Halbjahr stieg die Bilanzsumme von 212 auf knapp 221 …
BayernLB will ein bisschen größer werden
Weniger Baugenehmigungen - Ende des Baubooms?
Wiesbaden (dpa) - In Deutschland sind erstmals seit acht Jahren in einem ersten Halbjahr weniger Wohnungen genehmigt worden. Nach Angaben des Statistischen Bundesamts …
Weniger Baugenehmigungen - Ende des Baubooms?

Kommentare