Druck in der Vorweihnachtszeit

Amazon-Beschäftigte wollen zeitnah streiken

Bad Hersfeld - Mit massiven Streiks in der Vorweihnachtszeit wollen Beschäftigte des Online-Versandhändlers Amazon im Kampf um einen Tarifvertrag den Druck erhöhen.

"Hundertprozentig legen wir über Advent die Arbeit nieder", zitiert das Magazin "Focus" in seiner neuen Ausgabe den Vertreter der Gewerkschaft Verdi bei Amazon in Bad Hersfeld, Heiner Reimann. Dies gelte für Bad Hersfeld sowie den Standort Leipzig. "Ziel ist natürlich, dass Weihnachtspakete liegen bleiben", sagte Reimann dem "Focus". "Am lieben würden die Leute durchgehend bis Heiligabend streiken."

Amazon Deutschland reagierte dem "Focus" zufolge gelassen auf die Streikankündigungen. Das Unternehmen sei "gut vorbereitet", hieß es.

Verdi fordert von Amazon eine Bezahlung, die dem Branchentarifvertrag des Einzel- und Versandhandels entspricht. Das Unternehmen orientiert sich an der niedrigeren Bezahlung in der Logistikbranche. Verdi hatte die Logistikzentren in Leipzig und Bad Hersfeld deshalb in den vergangenen Monaten bereits mehrfach bestreikt.

Von Apple bis Zewa: Das steckt hinter den Markennamen

Von Apple bis Zewa: Das steckt hinter den Markennamen

afp

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

VW wendet Abgas-Prozess in den USA ab
Fairfax (dpa) - Volkswagen hat auf den letzten Drücker den ersten US-Gerichtsprozess im "Dieselgate"-Skandal verhindert. Der Rechtsstreit mit einem Jetta-Besitzer, der …
VW wendet Abgas-Prozess in den USA ab
DGB-Chef fordert mehr Schutz und Respekt für Betriebsräte
In den kommenden Wochen werden in vielen deutschen Betrieben neue Betriebsräte gewählt. Nach Ansicht der Gewerkschaften sind sie gerade wegen der Digitalisierung …
DGB-Chef fordert mehr Schutz und Respekt für Betriebsräte
WTO-Chef: Handelskriege können "jederzeit passieren"
Erst US-Strafzölle, dann Proteste aus China und anderen Ländern: Die Stimmung könne sich hochschaukeln, warnt WTO-Chef Azevêdo. Mehr statt weniger Globalisierung ist …
WTO-Chef: Handelskriege können "jederzeit passieren"
BMW spielte falsche Abgas-Software auf 5er und 7er auf
München/Flensburg (dpa) - BMW hat 11.700 Dieselautos mit einer falschen Abgas-Software ausgestattet. Das Programm sei für die SUV-Modelle X5 und X6 entwickelt worden, …
BMW spielte falsche Abgas-Software auf 5er und 7er auf

Kommentare