+
Spaniens Premierminister Jose Luis Rodriguez Zapatero (l.) im Gespräch mit Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy (Mitte) und Kanzlerin Angela Merkel

EU beschließt Reform der Währungsunion

Brüssel - Der EU-Gipfel in Brüssel ist beendet. Die Staats- und Regierungschefs beschlossen am Freitag in Brüssel, eine Generalüberholung der Währungsunion in Angriff zu nehmen.

Der Euro soll sicherer werden. Chronische Schuldenmacher wie Griechenland müssen sich auf härtere Strafen einstellen. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) setzte durch, dass ein neues Rettungssystem für Eurostaaten in Finanznot mit einer Änderung des Lissabon-Vertrages abgesichert wird. Schon im Dezember beim nächsten Gipfel wollen die EU-Staaten erste Beschlüsse fassen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Thyssenkrupp besorgt sich gut eine Milliarde Euro
Der Essener Industriekonzern Thyssenkrupp hat sich nach der Einigung auf eine Fusion der Stahlsparte mit der indischen Tata Steel gut eine Milliarde Euro am Kapitalmarkt …
Thyssenkrupp besorgt sich gut eine Milliarde Euro
Brent-Öl steigt auf den höchsten Stand seit Mitte 2015
New York (dpa) - Die Ölpreise haben am Montag deutlich zugelegt. Der Preis für die Nordseesorte Brent stieg auf den höchsten Stand seit Juli 2015. Am Abend lag der Preis …
Brent-Öl steigt auf den höchsten Stand seit Mitte 2015
Selbstfliegendes Lufttaxi absolviert ersten Testflug in Dubai
Ein spektakuläres Projekt - von einem deutschen Start-Up: In Dubai hat jetzt ein selbstfliegendes Lufttaxi seine ersten Runden gedreht.
Selbstfliegendes Lufttaxi absolviert ersten Testflug in Dubai
Nach der Bundestagswahl: Große Sorge an der griechischen Börse
Wahl mit Folgen: Die Börse in Athen reagiert mit großer Sorge auf die Bundestagswahl. Vor allem die FDP sorgt für Angst und Schrecken unter Anlegern.
Nach der Bundestagswahl: Große Sorge an der griechischen Börse

Kommentare