Besser Bauer als arbeitslos

- Berlin - Bei Erholung des Arbeitsmarkts und anziehender Konjunktur werden nach Schätzungen des Deutschen Bauernverbands in kurzer Zeit bis zu 50 000 Landwirte aufgeben. Derzeit gingen nur deshalb so wenige Menschen aus der Landwirtschaft, weil es so gut wie keine Ersatzarbeitsplätze gebe, sagte Bauernpräsident Gerd Sonnleitner der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Ein Drittel der Betriebe lebe von der Substanz.

"Aber zurzeit ist das immer noch besser, als arbeitslos zu sein." Selbst durch eine gute Ernte könnten die Einkommen der Landwirte 2004/2005 bestenfalls auf niedrigem Niveau bei 18 000 Euro pro Arbeitskraft und Jahr stabilisiert werden. Als Gründe für die schlechte Lage nannte Sonnleitner Preiseinbrüche bei Getreide, Kartoffeln und Gemüse sowie politisch auferlegte Sonderopfer. Sonnleitner zählte dazu Steuererhöhungen beim Agrardiesel sowie Auflagen im Tier-, Natur- und Umweltschutz. <BR>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grammer-Führung gewinnt Machtkampf mit Investor Hastor
Im Machtkampf des Autozulieferers Grammer mit seinem größten Investor haben die Aktionäre eine Entscheidung gefällt. Der Vorstand soll nicht abgesetzt werden und auch …
Grammer-Führung gewinnt Machtkampf mit Investor Hastor
Dax fehlt vorm Feiertag weiter der Schwung
Frankfurt/Main (dpa) - Trotz guter Konjunkturdaten aus Deutschland hat der Dax am Mittwoch etwas schwächer geschlossen. Mit einem kleinen Abschlag von 0,13 Prozent auf …
Dax fehlt vorm Feiertag weiter der Schwung
Komitee empfiehlt Opec-Förderlimit bis Frühjahr 2018
Es war ein historischer Schulterschluss: Die Opec hatte mit anderen wichtigen Förderländern eine Öl-Drosselung beschlossen. Die Vereinbarung soll nun wohl um neun Monate …
Komitee empfiehlt Opec-Förderlimit bis Frühjahr 2018
Linde und Praxair wollen "Zusammenschluss unter Gleichen"
Zu einem Weltkonzern will Linde-Aufsichtsratschef Reitzle sein Unternehmen machen und dafür mit dem Konkurrenten Praxair zusammengehen. Das ruft Gewerkschafter und …
Linde und Praxair wollen "Zusammenschluss unter Gleichen"

Kommentare