"Es besteht eine erhebliche Nervosität"

- Zum 1. Oktober soll die neue Struktur im Kommunikations-Bereich von Siemens greifen. An der Münchner Hofmannstraße, wo die betroffenen Sparten ICN und ICM angesiedelt sind, entscheidet sich in diesen Wochen, welche Stellen dann gestrichen werden. In der Belegschaft hofft man nach harten Einschnitten in den vergangenen Jahren auf eine möglichst schonende Lösung, erklärt Stella Heuss, Vorsitzende des Betriebsrats am Standort Hofmannstraße.

<P>Der künftige Vorstand des neu entstehenden Bereichs Siemens Com hat Stellenstreichungen schon angekündigt. Mit welchen Einschnitten ist durch die Zusammenlegung von ICN und ICM zu rechnen?<BR>Stella Heuss: Wir wissen, dass zentrale Funktionen betroffen sein werden. Dazu gehören zum Beispiel Buchhaltung, Datenverarbeitung oder Marketing, um nur einige zu nennen. Dort, wo sich Funktionen überschneiden, rechnen wir mit Problemen. Es gibt aber auch zentrale Funktionen, deren Angebot sich ergänzt. In welchem Ausmaß es zu Stellenabbau kommt und wo, können wir noch nicht absehen.</P><P>Welcher Bereich wird eher Federn lassen müssen. ICN oder ICM?<BR>Heuss: Wir können das heute noch nicht differenzieren. Die Bereichsvorstände und Mitglieder der ersten Führungsebene erarbeiten im Moment, wie die neue Struktur gestaltet werden soll.</P><P>Diese Unsicherheit dürfte die Stimmung bei den Mitarbeitern belasten.<BR>Heuss: Es besteht natürlich eine erhebliche Nervosität in der Belegschaft. Gerade wir am Standort Hofmannstraße haben ja schon eine vor zwei Jahren begonnene Restrukturierung hinter uns. Es haben aber alle die Hoffnung, dass der jetzige Umbau in kleinerem Ausmaß stattfindet und in einem anderen Stil vollzogen wird.</P><P>Das Gespräch führte Dominik Müller.<BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

ProSiebenSat.1 plant Neubau in Unterföhring
Unterföhring – Der Medienkonzern ProSiebenSat.1 plant den Bau eines eigenen Campus in Unterföhring. Das berichtet der Münchner Merkur (Wochenendausgabe).
ProSiebenSat.1 plant Neubau in Unterföhring
Wenig Zeit für Schlichtung zwischen Piloten und Lufthansa
Frankfurt/Main (dpa) - Die Schlichtung zum Tarifkonflikt zwischen der Lufthansa und ihren Piloten steht unter großem Zeitdruck.
Wenig Zeit für Schlichtung zwischen Piloten und Lufthansa
Ernährungsbranche verspricht mehr Tierschutz im Stall
Unter welchen Bedingungen müssen Rinder, Schweine und Puten leben? Die Ernährungsbranche sieht sich zunehmender Kritik ausgesetzt - und manche Anbieter reagieren. …
Ernährungsbranche verspricht mehr Tierschutz im Stall
Riesen-Demo für mehr Tierschutz - Discounter mit neuem Label
Berlin - An diesem Samstag wollen mindestens 10.000 Menschen gegen Massentierhaltung demonstrieren. Der Preiskampf in der Nahrungsmittelindustrie werde zu Lasten der …
Riesen-Demo für mehr Tierschutz - Discounter mit neuem Label

Kommentare