+
Ein trüber Herbstmorgen am Hauptstadtflughafen: Die Eröffnung im zweiten Halbjahr 2017 ist nach wie vor das Ziel. Foto: Patrick Pleul

Hauptstadtflughafen soll nach wie vor 2017 eröffnen

Der Eröffnungstermin steht - oder etwa nicht? Klar ist: Die Verantwortlichen wollen es 2017 schaffen. Doch sie haben es nicht allein in der Hand. Es gibt auch noch das Bauamt.

Berlin (dpa) - Die Flughafengesellschaft Berlin Brandenburg hat neue Spekulationen um den Eröffnungstermin des künftigen Hauptstadtflughafens zurückgewiesen.

Trotz eines Rückstands zum Zeitplan von drei bis vier Monaten bleibe das Ziel die Eröffnung im zweiten Halbjahr 2017, sagte ein Sprecher. Die "Bild"-Zeitung hatte aus Planungsunterlagen und Aufsichtsratskreisen über eine mögliche Eröffnung im März 2018 berichtet. Eine Bestätigung des Aufsichtsrats gab es am Freitag nicht.

"Mir sind solche Überlegungen nicht bekannt", sagte der Vorsitzende des Projektausschusses, der Brandenburger Flughafenkoordinator Rainer Bretschneider. Ähnlich äußerten sich zwei weitere Aufsichtsräte. "Ob der Zeitplan weiterhin zu halten ist, wird sicherlich auch Gegenstand der nächsten Aufsichtsratssitzung sein", fügte ein Mitglied hinzu. Die Sitzung ist für den 11. Dezember geplant.

Die Berliner Senatssprecherin Daniela Augenstein sagte: "Nicht jede Spekulation, die in der Zeitung steht, verdient eine Kommentierung." Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) als Aufsichtsratschef hatte nach der letzten Sitzung des Kontrollgremiums vor drei Wochen bekräftigt, dass der Flughafen zum Winterflugplan 2017 in Betrieb gehen soll; das wäre Ende Oktober. Die Verzögerung von drei bis vier Monaten war da schon bekannt.

Letzte Klarheit über den Eröffnungstermin dürfte es im Frühjahr geben. Bis dahin sollen Nachträge zur Baugenehmigung gebilligt werden. Dann sei klar, was auf der Baustelle noch zu erledigen sei, hieß es am Flughafen. Wenige Monate später, im September, wird in Berlin ein neues Abgeordnetenhaus gewählt.

Flughafen Pressemitteilungen

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

BMW spielte falsche Abgas-Software auf 5er und 7er auf
München/Flensburg (dpa) - BMW hat 11.700 Dieselautos mit einer falschen Abgas-Software ausgestattet. Das Programm sei für die SUV-Modelle X5 und X6 entwickelt worden, …
BMW spielte falsche Abgas-Software auf 5er und 7er auf
Chinesischer Geely-Konzern größter Daimler-Einzelaktionär
Bei der Konkurrenz von Volvo ist der chinesische Investor Geely schon länger in Boot. Nun kauft er sich beim deutschen Oberklasse-Autobauer Daimler ein - als größter …
Chinesischer Geely-Konzern größter Daimler-Einzelaktionär
Milliardengewinn trotz Dieselkrise: Was macht VW so erfolgreich?
Krisengebeutelt? Von wegen. Der Volkswagen-Konzern legte 2017 das erfolgreichste Geschäftsjahr seines Bestehens hin. Worauf der Aufschwung von Europas größtem Autobauer …
Milliardengewinn trotz Dieselkrise: Was macht VW so erfolgreich?
Aufgestaute Müllberge: Droht Europa ein Abfall-Chaos?
Europas Recycling-Unternehmen sind einem großen Problem ausgesetzt. Die Kapazitäten geraten an ihre Grenzen. Das hat einen bestimmten Grund.
Aufgestaute Müllberge: Droht Europa ein Abfall-Chaos?

Kommentare