+
Derzeit wird über die Zukunft des hoch verschuldeten Stuttgarter Sportwagenbauers Porsche verhandelt.

Betriebsversammlungen bei Porsche

Stuttgart - Porsche-Betriebsratschef Uwe Hück wird die Beschäftigten des Sportwagenbauers bei Betriebsversammlungen über den Stand der Gespräche mit VW und Katar informieren.

Hück will am Mittwoch zuerst im Forschungs- und Entwicklungszentrum in Weissach (8.00 Uhr) zu den Mitarbeitern sprechen.

Am späten Nachmittag ist dann eine nicht-öffentliche Versammlung am Hauptstandort in Stuttgart-Zuffenhausen (16.00 Uhr) geplant. Erwartet wird, dass auch der Vorstand mit Porsche-Chef Wendelin Wiedeking bei den Versammlungen auftritt.

Lesen Sie auch:

Die Eigentümerfamilien Porsche und Piëch verhandeln derzeit über die Zukunft des hoch verschuldeten Stuttgarter Sportwagenbauers. Porsche hatte sich bei der geplanten Übernahme von VW verhoben und sucht neue Geldquellen. Als möglicher Investor gilt das Emirat Katar, das insgesamt rund sieben Milliarden Euro für den Kauf von Stammaktien und VW-Optionen der hoch verschuldeten Porsche Holding SE geboten haben soll. Der Wolfsburger Autobauer will dagegen 49,9 Prozent der Porsche AG, in der das Autogeschäft gebündelt ist, kaufen. Porsche soll dann als zehnte Marke in den VW-Konzern integriert werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kartellvorwürfe: Durchsuchungen bei BMW in München
Aufregung um deutsche Autobauer: Einem Medienbericht zufolge durchsuchen Ermittler Räumlichkeiten von BMW. Der Grund: Kartellvorwürfe.
Kartellvorwürfe: Durchsuchungen bei BMW in München
Anleger verlässt der Mut - Dax unter 13 000 Punkten
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt hat zum Wochenschluss doch noch der Mut verlassen. Ungeachtet neuer Rekorde an den US-Börsen gab der Dax …
Anleger verlässt der Mut - Dax unter 13 000 Punkten
Immer mehr Firmen verlegen ihren Sitz aus Katalonien
Madrid (dpa) - Seit der Zuspitzung der Katalonien-Krise Anfang Oktober haben 1185 Unternehmen ihren rechtlichen Sitz in andere spanische Regionen verlegt. Diese Zahl …
Immer mehr Firmen verlegen ihren Sitz aus Katalonien
Verkauf von Teilen Air Berlins an Easyjet noch offen
Nach der Vereinbarung mit Lufthansa wird die Zeit für den Verkauf der übrigen Air-Berlin-Teile knapp. Mit Easyjet wurde die insolvente Fluggesellschaft bislang nicht …
Verkauf von Teilen Air Berlins an Easyjet noch offen

Kommentare