+
Der Prozess gegen den Ex-Deutsche-Bank-Chef Rolf Breuer ist vorerst ausgesetzt worden.

Betrugsprozess gegen Ex-Deutsche-Bank-Chef zunächst ausgesetzt

München - Der Strafprozess gegen den ehemaligen Deutsche-Bank-Vorstandssprecher Rolf Breuer wegen versuchten Betrugs vor dem Münchner Landgericht ist vorerst ausgesetzt. Grund: Probleme der Justiz.

Wegen der Urlaubszeits habe die Justiz Probleme, das Gericht mit Schöffen zu bessetzen, sagte Richter Anton Winkler.

Zudem beantragte Breuers Verteidiger Sven Thomas eine Unterbrechung der Verhandlung. Mit einem Neustart des Prozesses ist nicht vor Ende Oktober zu rechnen.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem 73-jährigen Breuer vor, bewusst wahrheitswidrige Angaben gemacht zu haben. Das Strafverfahren ist ein Nebenschauplatz in der Serie von Zivilprozessen, mit denen der jüngst verstorbene Medienunternehmer Leo Kirch die Deutsche Bank überzogen hatte und die nun von seiner Familie fortgesetzt werden.

Kirch warf Breuer vor, mit öffentlich geäußerten Zweifeln an seiner Kreditwürdigkeit die Insolvenz seines Medienkonzerns herbeigeredet zu haben. So hatte Breuer 2002 in einem Fernsehinterview bezweifelt, dass der Finanzsektor der schwer angeschlagenen Kirch Media weitere Kredite geben werde. Als Kirch wenig später pleiteging, gab er Breuer die Schuld.

Im jetzigen Prozess geht es um Aussagen Breuers vor dem Oberlandesgericht München 2003. Dort hatte Breuer ausgesagt, er habe keinerlei interne Kenntnisse über Kirchs Kredite bei seiner Bank gehabt. Die Staatsanwaltschaft hält “diese Äußerung für bewusst wahrheitswidrig“ und klagte ihn des versuchten Prozessbetrugs an. Uneidliche Falschaussage vor Gericht kann mit bis zu fünf Jahren Freiheitsstrafe bestraft werden.

Am Donnerstag wurde der Prozessbeginn zunächst um knapp zwei Stunden verschoben, weil die Urlaubsvertretung eines Schöffen nicht erschienen war. Nach der verspäteten Eröffnung beantragte die Verteidigung eine Verfahrensunterbrechung von mindestens einer Woche, weil sie nicht fristgerecht über die Besetzung des Gerichts informiert wurde.

Da das Gericht auch bei den weiteren bislang angesetzten vier Terminen Probleme bei der Besetzung erwartet, setzte Winkler das Verfahren ganz aus. Schließlich sei die 3. Strafkammer wegen verschiedener Urlaube ab Anfang September für die Dauer von sieben Wochen nicht vollständig besetzt, und die Hauptverhandlung darf nur bis zu drei Wochen unterbrochen werden.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Traum-Swimming-Pool bei Aldi im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Der Discounter Aldi hat seit einigen Tagen einen Aufstell-Pool im Angebot. Steht einem heißen Sommer mit Abkühlung im Garten also nichts mehr im Weg, oder?
Traum-Swimming-Pool bei Aldi im Angebot - doch er hat einen großen Nachteil
Rewes WM-Tweet geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder
Ein eigentlich witzig gemeinter Tweet zum WM-Spiel Deutschland gegen Mexiko von Rewe ging nach hinten los. Wenig später löschte die Supermarkt-Kette ihn wieder und gab …
Rewes WM-Tweet geht voll nach hinten los - Supermarkt-Kette löscht ihn zerknirscht wieder
Lufthansa liebäugelt mit Übernahme des Norwegian
München/Frankfurt (dpa) - Die Lufthansa denkt über eine Übernahme des norwegischen Billigfliegers Norwegian nach. "Es steht eine weitere Konsolidierungswelle an.
Lufthansa liebäugelt mit Übernahme des Norwegian
Lidl postet scheinbar harmlosen Witz  - und verprellt damit zahlreiche Kunden
Eigentlich sollte das Social-Media-Team von Lidl nur einen Eistee bewerben. Doch es bediente sich dabei an allseits bekannten Kevin-Witzen und ging damit möglicherweise …
Lidl postet scheinbar harmlosen Witz  - und verprellt damit zahlreiche Kunden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.