+
Hat laut BGH eine marktbeherrschende Stellung: der Energiekonzern E. ON .

BGH: E.ON hat marktbeherrschende Stellung auf dem Strommarkt

Karlsruhe/Düsseldorf - Der Bundesgerichtshof (BGH) hat einer weiteren Ausdehnung des größten deutschen Energiekonzerns E.ON auf dem heimischen Markt einen Riegel vorgeschoben.

E.ON habe zusammen mit RWE in Deutschland eine marktbeherrschende Stellung, heißt es in der am Dienstag verkündeten Entscheidung. Mit dieser Begründung untersagte der BGH-Kartellsenat dem Unternehmen eine Minderheitsbeteiligung an den Stadtwerken Eschwege. Das Urteil wird Auswirkungen auf weitere Fusionspläne des Konzerns haben.

E.ON verwies in einer ersten Reaktion darauf, das Urteil beruhe auf der Lage des Jahres 2003. “Die Energielandschaft hat sich schon deutlich geändert“, sagte ein Konzernsprecher in Düsseldorf der dpa am Dienstag. Auf den Ebenen Erzeugung, Verteilung und Endkundengeschäft sei einiges in Bewegung gekommen. So habe E.ON mit der EU die Abgabe von Höchstspannungsnetzen und Kraftwerkskapazitäten vereinbart.

Nach den Worten des Karlsruher Gerichts verfolgen E.ON und RWE als Marktführer die Strategie, an zahlreichen Stadtwerken und sonstigen Stromversorgern Minderheitsbeteiligungen zu erwerben, um so ihre Absatzgebiete zu sichern. Zusammen halten sie nach BGH-Angaben schon jetzt Beteiligungen an mehr als 200 Unternehmen. “Zusätzliche Beteiligungen würden den Wettbewerb einschränken“, entschied der BGH. Damit bestätigte das Gericht eine Verfügung des Bundeskartellamts.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auch General Motors wegen Abgas-Vorwürfen verklagt
Die Autoindustrie droht noch tiefer im Abgas-Sumpf zu versinken. Nur wenige Tage nach Razzien bei Daimler und einer Klage der US-Regierung gegen Fiat Chrysler eröffnen …
Auch General Motors wegen Abgas-Vorwürfen verklagt
US-Wirtschaftsminister Ende Juni in Deutschland
Wirtschaftspolitisch hat es schon mächtig geknirscht zwischen Europa und der neuen US-Regierung. Die Deutschen wollen die Wogen glätten - nach der Kanzlerin war jetzt …
US-Wirtschaftsminister Ende Juni in Deutschland
Öl-Allianz ist sich einig: Förderlimit wird verlängert
Opec- und Nicht-Opec-Staaten rücken im Ringen um einen höheren Ölpreis immer näher zusammen. Doch das Signal einer Verlängerung des Förderlimits ist am Markt zunächst …
Öl-Allianz ist sich einig: Förderlimit wird verlängert
Dax knapp im Minus - schwankender Handel am Feiertag
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat einen launischen Handel an Christi Himmelfahrt mit einem leichten Minus beendet.
Dax knapp im Minus - schwankender Handel am Feiertag

Kommentare