Biertrinken wird teurer

Berlin - Biertrinker in Deutschland müssen sich auf steigende Bierpreise einstellen. Nach Angaben des Deutschen Brauer- Bundes vom Montag werde es im neuen Jahr auf breiter Front zu Preisanhebungen in einer Größenordnung von fünf bis zehn Prozent kommen.

Die Branche reagiere damit auf die gestiegenen Kosten für Energie, Glas und Rohstoffe. Der Hopfenpreis habe sich verdoppelt. Braumalz sei heute 84 Prozent teurer als noch vor zwölf Monaten und der Glaspreis sei um 30 Prozent gestiegen, teilte der Verband in Berlin mit. Der Preis für Strom sei um 23 Prozent gestiegen.

"Solche Kostensteigerungen können nicht mehr durch Einsparungen in den Brauereien aufgefangen werden", sagte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Brauer-Bundes, Peter Hahn. Ein weiteres Sinken der Erlöse gefährde Betriebe und Arbeitsplätze. Bei den Brauereien stünden Investitionen an, um sich am Markt behaupten zu können. Bereits im Juni hatten die deutschen Brauer prognostiziert, in den kommenden fünf Jahren seien Bierpreissteigerungen um bis zu 40 Prozent zu erwarten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutsche Wirtschaft startet mit Rückenwind ins Jahr 2017
Frankfurt/Main - Die deutsche Wirtschaft startet nach Einschätzung der Bundesbank mit Rückenwind ins Jahr 2017. Die Gründe dafür liegen vor allem im Vorjahr.
Deutsche Wirtschaft startet mit Rückenwind ins Jahr 2017
Samsung führt Brände des Note 7 auf Batterie-Probleme zurück
Samsung hat sich viel Zeit genommen, um die Probleme bei seinem feuergefährdeten Vorzeige-Modell Galaxy Note 7 zu untersuchen. Der Smartphone-Marktführer will verlorenes …
Samsung führt Brände des Note 7 auf Batterie-Probleme zurück
Samsung lässt sich mit neuem Galaxy S8 mehr Zeit
Seoul - Es war der Skandal der Smartphonewelt 2016: Samsung verkaufte ein Tablet, bei dem es zu Bränden kam. Bei der Nachfolger-Generation soll es deshalb langsamer …
Samsung lässt sich mit neuem Galaxy S8 mehr Zeit
Mitsubishi verschiebt Start von neuem Flugzeug erneut
Tokio - Es soll Japans erstes eigenes Flugzeug seit mehreren Jahrzehnten werden. Doch der MRJ entwickelt sich immer mehr zum Krisenflieger.
Mitsubishi verschiebt Start von neuem Flugzeug erneut

Kommentare