+
Der frühere Toshiba.Präsident, Norio Sasaki, ist als Vize-Vorsitzender aus dem Vorstand zurückgetreten. Foto: Everett Kennedy Brown

Bilanzskandal bei Toshiba kostet Top-Manager Posten

Tokio (dpa) - Ein spektakulärer Bilanzskandal beim japanischen Mischkonzern Toshiba zieht personelle Konsequenzen nach sich.

Der frühere Präsident, Norio Sasaki, tritt als Vize-Vorsitzender aus dem Vorstand zurück. Auch werde er seine Ämter in Regierungsausschüssen niederlegen, wie der Minister für Wirtschafts- und Fiskalpolitik, Akira Amari, am Dienstag bekanntgab.

Laut Medienberichten dürfte auch Toshiba-Chef Hisao Tanaka seinen Rücktritt bekanntgeben. Eine interne Untersuchung hatte zuvor ergeben, dass Toshiba in den vergangenen Jahren seinen Gewinn vor Steuern um mindestens 152 Milliarden Yen (1,1 Milliarden Euro) zu hoch ausgewiesen hatte. Das Top-Management habe "systematisch" die Untergebenen unter Druck gesetzt, hieß es.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

US-Notenbank: Weitere Zinserhöhung "ziemlich zeitig" möglich
Washington (dpa) - Die US-Notenbank Federal Reserve will offenbar an ihrer Politik der moderaten Zinserhöhungen auch unter der Präsidentschaft von Donald Trump …
US-Notenbank: Weitere Zinserhöhung "ziemlich zeitig" möglich
Paris: Beschäftigungszusagen bei Opel-Übernahme einhalten
Die Regierungen in Paris und Berlin waren von der geplanten Auto-Ehe von PSA und Opel überrascht. Nun pochen sie darauf, dass Abmachungen zur Beschäftigung weiter gelten.
Paris: Beschäftigungszusagen bei Opel-Übernahme einhalten
Erste Stahl-Tarifrunde ohne Ergebnis
Zum Auftakt der diesjährigen Stahl-Tarifrunde haben sich IG Metall und Arbeitgeber zunächst ohne Ergebnis getrennt. Die Verhandlungen sollen in knapp zwei Wochen …
Erste Stahl-Tarifrunde ohne Ergebnis
Opel-Verkauf an Peugeot schon Anfang März?
Paris - Der geplante Kauf des deutschen Autoherstellers Opel durch den französischen Konkurrenten PSA Peugeot Citroën soll einem Medienbericht zufolge bereits in der …
Opel-Verkauf an Peugeot schon Anfang März?

Kommentare