"Bild": Mehrzahl der Bahnhöfe künftig ohne Ansagen

Berlin - Die Bahn will nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung auf 4500 der insgesamt 5400 Bahnhöfe in Deutschland keine regulären Lautsprecher-Ansagen mehr machen. Auf kleinen Bahnhöfen solle es nur noch Durchsagen bei Verspätungen, Gleisänderungen oder einer neuen Reihenfolge der Wagen geben.

Hintergrund seien die von den Regulierungsbehörden vorgeschriebenen einheitlichen Standards für Ansagen auf allen Bahnhöfen. Die Bahn habe Schwierigkeiten, diese umzusetzen, da die Fahrdienstleiter, die auch Schranken und Signale bedienten, häufig überlastet seien und deshalb Ansagen ausfielen.

Auf kleinen Bahnhöfen wolle die Bahn in den nächsten Jahren elektronische Laufbänder installieren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mehr als zehn Interessenten buhlen um Air Berlin
Für die insolvente Air Berlin gibt oder gab es offenbar deutlich mehr Interessenten als bisher bekannt. „Wir haben mit mehr als zehn Interessenten gesprochen, darunter …
Mehr als zehn Interessenten buhlen um Air Berlin
Analyse: Viele Haushalte mussten mehr heizen
Eschborn (dpa) - Wegen der kühlen Witterung in den Wintermonaten des Jahres 2016 mussten viele Haushalte in Mehrfamilienhäusern laut einer Analyse mehr heizen als im …
Analyse: Viele Haushalte mussten mehr heizen
Stromnetz nicht vorbereitet für Ausbreitung von E-Autos
Der Bund erwartet eine EU-Quote für Elektroautos - doch das ächzende deutsche Stromnetz ist auf eine massenhafte Verbreitung von E-Mobilen gar nicht vorbereitet. Eng …
Stromnetz nicht vorbereitet für Ausbreitung von E-Autos
Dobrindt wirbt für Umtauschprämien der Autobauer
Damit die Luft in Städten besser wird, sollen alte Diesel runter von der Straße - das war ein Ergebnis des Dieselgipfels. Autobauer bieten Prämien für Kunden, die sich …
Dobrindt wirbt für Umtauschprämien der Autobauer

Kommentare