+
Easyjet profitiert von den niedrigen Kerosinpreisen. Foto: Hannibal

Billiges Kerosin hilft Easyjet

Luton (dpa) - Die gesunkenen Kerosinpreise beflügeln den britischen Billigflieger Easyjet. Im typischerweise schwachen ersten Geschäftshalbjahr von Oktober bis März hält der Ryanair-Rivale vor Steuern jetzt ein Ergebnis von minus 5 Millionen Pfund bis plus 10 Millionen britische Pfund (13,6 Mio Euro) für möglich, wie er in Luton bei London mitteilte.

Bisher hatte Easyjet-Chefin Carolyn McCall einen Vorsteuerverlust von 10 bis 30 Millionen Pfund in Aussicht gestellt. "Wir erwarten weiterhin, dass der niedrige Treibstoffpreis unseren Kunden zugutekommt, weil sich die Ticketpreise anpassen", sagte die Managerin.

Die Treibstoffrechnung dürfte im Jahresvergleich um 35 Millionen Pfund gesunken sein, schätzt das Management. Im gesamten Geschäftsjahr bis Ende September soll sie um 90 bis 120 Millionen Pfund geringer ausfallen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Allianz Deutschland wächst kräftig
Unterföhring (dpa) - Die Allianz legt auf ihrem deutschen Heimatmarkt kräftig zu. Im ersten Halbjahr stiegen die Umsätze im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 7,8 …
Allianz Deutschland wächst kräftig
Kartellamt will kleine Händler vor Amazon und Co. schützen
Macht Amazon kleineren Händlern den Garaus? Das Bundeskartellamt befürchtet genau das. Deswegen will Chef Andreas Mundt nun rechtzeitig Maßnahmen ergreifen und so „die …
Kartellamt will kleine Händler vor Amazon und Co. schützen
"Suchst Du Ärger?": China verbietet schräge Firmennamen
Chinas Regierung will für Ordnung im Firmenregister sorgen. Darunter leidet nun unter anderem ein Kondomhersteller mit einem enorm langen Namen.
"Suchst Du Ärger?": China verbietet schräge Firmennamen
Verkaufspläne für Air Berlin werden konkreter
Unter hohem Zeitdruck will sich Lufthansa große Teile der Air Berlin einverleiben. Schon in der kommenden Woche könnte nach einem Bericht alles klar sein.
Verkaufspläne für Air Berlin werden konkreter

Kommentare