Bio-Lebensmittel: Mehr Produkte, knappe Rohstoffe

Hamburg - Wegen der wachsenden Nachfrage nach Bio-Lebensmitteln werden die ökologischen Rohstoffe zu ihrer Herstellung knapp.

"Es bleibt spannend, ob wir genügend Rohstoffe für die Bioproduktion bekommen. Es kann zu Engpässen kommen", sagte Alfred T. Ritter, Inhaber des Schokoladenherstellers Ritter-Sport, bei der Präsentation seines neuen Bio-Schokoladensortiments in Hamburg.

Auch der Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) beklagt die Rohwarenknappheit auf dem Bio-Lebensmittelmarkt. Für 2007 rechnet der BÖLW mit einem Gesamtumsatz für Bio-Lebensmittel von gut fünf Milliarden Euro. Das entspreche einem Wachstum von 15 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. In Deutschland hätten 2007 immerhin 500 Bauern auf Öko-Landwirtschaft umgestellt, ein Plus von knapp drei Prozent gegenüber dem Vorjahr. Ende Februar 2008 waren laut der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) knapp 46000 Produkte mit dem sechseckigen Bio-Siegel nach EG-Öko-Verordnung gekennzeichnet. Dieses staatliche Kennzeichen wurde im September 2001 vom Bundesverbraucherministerium eingeführt.

Mit vier Biosiegel-zertifizierten Ritter-Sport-Sorten steigt nun auch das Familienunternehmen Ritter in den Biomarkt ein. Im Vergleich zu den alten Viereckstafeln wiegen die neuen Bio-Produkte etwa ein Drittel weniger. Von den Sorten Vollmilch, Feinherb, Mandelsplitter und Trauben Cashew will Ritter im ersten Jahr bereits 800 Tonnen absetzen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mindestlohn hat untere Tarifgehälter angehoben
Der 2015 eingeführte gesetzliche Mindestlohn hat vor allem in typischen Niedriglohnbranchen gewirkt.
Mindestlohn hat untere Tarifgehälter angehoben
Reisemobile werden in Deutschland immer beliebter
Düsseldorf (dpa) - Reisemobile und Caravans sind in Deutschland so gefragt wie nie zuvor. Allein in den ersten sieben Monaten dieses Jahres seien mehr als 48 000 …
Reisemobile werden in Deutschland immer beliebter
Deutsche Post baut jetzt mit Ford größere E-Transporter
Die Post gehört zu den großen Herstellern von E-Autos in Deutschland. Bis 2050 will der Konzern seine Fahrzeugflotte komplett CO2-frei machen. Gemeinsam mit Ford stellt …
Deutsche Post baut jetzt mit Ford größere E-Transporter
Air-Berlin-Insolvenz: Ryanair reicht Kartellbeschwerde ein
Geht bei der Insolvenz von Air Berlin alles mit rechten Dingen zu? Konkurrent Ryanair sieht Mauschelei zwischen der Bundesregierung und deutschen Airlines. Das …
Air-Berlin-Insolvenz: Ryanair reicht Kartellbeschwerde ein

Kommentare