Explosion? Nordkorea erneut von Erdstößen erschüttert 

Explosion? Nordkorea erneut von Erdstößen erschüttert 

Bioenergie spart in Bayern jährlich sechs Millionen Tonnen CO2

Lechhausen - Durch Energie aus nachwachsenden Rohstoffen spart Bayern nach Angaben von Landwirtschaftsminister Josef Miller (CSU) jährlich rund sechs Millionen Tonnen Kohlendioxid ein.

Der Anteil der Biomasse am Primärenergieverbrauch liege in Bayern bei rund fünf Prozent, sagte Miller am Donnerstag bei der Einweihung des größten schwäbischen Biomasseheizkraftwerks in Lechhausen. Die rund 24 Millionen Euro teure Anlage erzeuge aus jährlich rund 80000 Tonnen naturbelassenem Holz umweltfreundlich Strom und Wärme und erspare so laut Miller den Einsatz von 21 Millionen Litern Heizöl und der Umwelt mehr als 55000 Tonnen Kohlendioxid. Beim Verbrennen von Holz werde nur soviel Kohlendioxid freigesetzt wie durch den Aufwuchs der Bäume vorher der Atmosphäre entzogen wurde.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Branchenexperte: Air Berlin braucht zügigen Abschluss
Berlin/Hamburg (dpa) - Bei den Verhandlungen über eine Aufteilung der insolventen Fluglinie Air Berlin ist aus Sicht eines Branchenexperten ein zügiger Abschluss …
Branchenexperte: Air Berlin braucht zügigen Abschluss
Nach May-Rede: Moody's stuft Bonität Großbritanniens ab
New York (dpa) - Nur wenige Stunden nach der Brexit-Rede der britischen Premierministerin Theresa May hat die US-Ratingagentur Moody's ihre Einschätzung der …
Nach May-Rede: Moody's stuft Bonität Großbritanniens ab
Volkswirte: Export sorgt auch 2018 für Konjunktur-Schub
Zuletzt sorgten vor allem Verbraucher für konjunkturellen Rückenwind. Inzwischen gewinnen nach Einschätzung von Konjunkturexperten auch die Exporte wieder an Bedeutung. …
Volkswirte: Export sorgt auch 2018 für Konjunktur-Schub
Dax vor Bundestagswahl kaum bewegt
Angesichts des wieder hochgekochten Nordkorea-Konflikts ist dem Dax am Freitag die Kraft ausgegangen.
Dax vor Bundestagswahl kaum bewegt

Kommentare