Biosprit verteuert Margarine

- München - Die geplante Förderung von Bio-Sprit könnte wegen Engpässen beim wichtigsten Rohstoff Rapsöl auch den Margarine-Preis hochtreiben. Der Geschäftsführer des Verbandes der Margarine-Industrie, Karl-Heinz Legendre, sagte, die Hersteller befürchteten, dass ihnen bald das Rapsöl ausgehe.

Bereits jetzt gebe es Lieferengpässe als Folge der staatlichen Förderung.

Sollte die Bundesregierung wie geplant die Beimischung von Bio-Sprit in herkömmlichen Diesel vorschreiben, würden sich diese Probleme wohl verschlimmern. Die deutsche Ernährungsbranche braucht Legendre zufolge jährlich 760 000 Tonnen Rapsöl, für das sie heute bereits 50 Prozent mehr zahlen müsse als zu Jahresbeginn. Nach den Plänen der Großen Koalition wird 2006 die Steuerfreiheit für Bio-Sprit abgeschafft. Zugleich soll die Mineralölbranche verpflichtet werden, die Bio-Treibstoffe unter den aus Erdöl produzierten Sprit zu mischen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutsche Bank vor drastischer Kürzung der Boni
Frankfurt/Main (dpa) - Die Deutsche Bank könnte Medienberichten zufolge schon bald drastische Einschnitte bei den Boni ihrer Mitarbeiter verkünden.
Deutsche Bank vor drastischer Kürzung der Boni
US-Justiz bestätigt Milliarden-Vergleich mit Deutscher Bank
Washington (dpa) - Die Milliarden-Einigung der Deutschen Bank mit den US-Behörden im Streit über dubiose Hypothekengeschäfte ist in trockenen Tüchern.
US-Justiz bestätigt Milliarden-Vergleich mit Deutscher Bank
Weltkonzerne wollen Wasserstoff-Antrieb im Auto voranbringen
Die Autoindustrie sucht weiter nach Antworten auf die Frage, wie der Ausstoß klimaschädlicher Abgase reduziert werden kann. Dabei besinnt sie sich auf Wasserstoff. Eine …
Weltkonzerne wollen Wasserstoff-Antrieb im Auto voranbringen
Bayer sagt Trump Milliardeninvestitionen in den USA zu
Leverkusen/New York - Bayer und Monsanto wollen den künftigen US-Präsidenten Donald Trump mit Investitionen und US-Arbeitsplätzen von ihrer Fusion überzeugen.
Bayer sagt Trump Milliardeninvestitionen in den USA zu

Kommentare